Aquapark Istralandia

15 Mai 2019 AUTOR:

Aquapark Istralandia – hier macht Nasswerden richtig Spaß

DCIM101MEDIADJI_0502.JPG

In diesem Jahr feiert der Aquapark Istralandia seinen fünften Geburtstag. Entdecken Sie ein „Spaßbad“, das Ihnen neue Dimensionen in Sachen pures Vergnügen rund um das Wasser aufzeigt und dabei nicht nur die kleinen Badefrösche unter den Besuchern in Entzücken versetzt.

Es war doch beinahe erst gestern, als das Vergnügungspark im Juni 2014 die ersten Gäste willkommen hieß, um sofort und unmittelbar zu einem Hotspot in der Kategorie Spaß, Unterhaltung und täglich wechselnder Events zu werden. Packen Sie also die geräumigste Badetasche und verbringen Sie mindestens einen Tag im Wasser, das im Aquapark Istralandia eine Vielzahl an Überraschungen und sogar Nervenkitzel bereithält.

Kleiner Ort mit gigantischem Spaßpotenzial – das Landesinnere wird geflutet

Image00242
Sie kennen Novigrad? Dann fahren Sie von dort aus ins malerische Hinterland in Richtung Buje und machen in Brtonigla Halt. Der kleine, von Weingärten und Feldern umgebene Ort kann seine Wurzeln bis zu den alten Römern zurückverfolgen und sich auch mit seinen jüngeren Sehenswürdigkeiten sehen lassen. Eine alte Pfarrkirche von 1520 und eine Kapelle aus dem 17. Jahrhundert versprechen interessante Einblicke, während die Gastronomie des Ortes ihre Gäste mit istrischen Köstlichkeiten verwöhnt.
Ganz in der Nähe von Brtonigla lockt die Grotte Mramornica mit ihren schneeweißen Stalagmiten und Stalaktiten, die Sie im Rahmen einer Führung bestaunen können. Doch es ist nicht die Marmorhöhle, die heute die Hauptrolle spielt, sondern eine andere Attraktion, die diesen Ort fast über Nacht zum begehrten Reiseziel für vergnügungssüchtige Wasserfrösche jeden Alters gemacht hat.
Auf einer Fläche von fast 5.000 Quadratmetern entstand ein Vergnügungspark der besonderen Art. Obwohl Brtonigla auch mit viel gutem Willen nicht als Küstenort bezeichnet werden kann, dreht sich dort alles ums Wasser, dem allseits verführerischen Element, das es in der Adria zuhauf gibt.

Wasser in Hülle und Fülle – hinein ins wogende, spritzende und sprudelnde Vergnügen

Image00216
Der Aquapark darf von sich behaupten, der erste seiner Art in Istrien zu sein. Da man auch im restlichen Kroatien nicht seinesgleichen findet, ist Istralandia somit der erste und einzige Wasserpark im ganzen Land.
Obwohl das Wasser an allererster Rangstelle steht, zeigt sich der Vergnügungspark auch offen für Unterhaltung auf dem Trockenen. So gibt es ein Amphitheater, das zwar nicht römischen Ursprungs ist, jedoch dem Stil der Antike nachempfunden wurde. Hier können 500 Besucher den Veranstaltungen lauschen oder zuschauen, die hier als Konzerte, Performances oder andere Arten von Auftritten im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gehen.
Ebenfalls außerhalb der Pools und damit trocken bleiben die Besucher des Wasserparks bei Wettkämpfen, Turnieren und vielerlei Spielen, die für Teilnehmer verschiedener Altersgruppen angeboten und mit großer Begeisterung ausgetragen werden.

Doch der Hauptspaß findet in den Pools statt, die zusammen genommen eine Wasserfläche von beachtlichen 4.500 Quadratmetern ergeben. In diese Pools können Sie entweder steigen, springen oder via Rutschen rasant hineingleiten. Allein die Wasserrutschen kämen auf eine Länge von mehr als einem Kilometer, würde man sie aneinander reihen, was vielleicht des Guten zu viel wäre. Aber die Macher des Aquaparks wussten, wie man Spaß in verschiedene Grade und Erscheinungsformen aufteilt.
Insgesamt drei Poolbereiche warten nur darauf, Sie zu sich ins Wasser zu ziehen. Für die Kleinen lockt das Kinderbecken, das mit seinen 1.000 Quadratmetern eine Menge Spielraum bietet. Das Becken ist an der tiefsten Stelle 40 Zentimeter „tief“ und hat noch seichtere Bereiche, um auch den Allerkleinsten sicheres Planschvergnügen zu garantieren. Während die kleinen Badefrösche nach Herzenslust herumtoben, können sich die Eltern ausruhen und ihrem Nachwuchs dabei zuschauen, wie er ins Wasser rutscht, auf dem Piratenschiff Seeräuberträume auslebt oder das nasse Element zum ersten Mal für sich entdeckt.
Die beiden anderen Poolbereiche versprechen den „Großen“ Entspannung oder Anstrengung, je nachdem, wonach es Ihnen gerade gelüstet. Im rund 2.500 Quadratmeter großen Wellenpool haben Sie genügend Freiraum, um zu schwimmen und zu tauchen. In dem maximal 1,80 Meter tiefen Becken entstehen Wellen bis zu einem Meter Höhe, durch die Sie hindurchtauchen oder schwimmen können. Hier werden auch Schwimm- und Tauchkurse angeboten, die Ihnen zeigen, wie Sie mit Wellen umgehen und diese mit geringem Kraftaufwand meistern können.
Der Hydromassagepool steht ganz unter dem Motto Entspannung und Wellness. Er ist zwar mit seinen 900 Quadratmetern der kleinste der drei Pools, verläuft jedoch auf zwei Ebenen, so dass sich Schwimmer und Besucher, die sich nur im Wasser räkeln wollen, nicht in die Quere kommen.
Im unteren Bereich können Sie erstmal eine Runde schwimmen, um sich dann weiter oben eine schöne Massagebank auszusuchen, auf der Sie dann dem puren Wohlbefinden frönen dürfen.

Selbstverständlich ist der Aquapark Istralandia auch reich an Nervenkitzel erzeugenden Attraktionen. Rutschen Sie doch mit dem Gummiboot durch das geschlossene „Fantasy hole“ hinab in die Tiefe und erleben Sie dabei einen wahren Rausch von grandiosen Lichteffekten. Zusammen mit dem Spiel der Klänge und dem tosenden Wasser wird die 157 Meter lange Rutschpartie zum unvergesslichen Abenteuer, das sofort den Wunsch auf Wiederholung weckt…
Dann gibt es die Rutsche mit dem verheißungsvollen Namen „Free Fall“. Wie Sie sicherlich schon ahnen, gehört Mut dazu, sich aus fast 30 Metern Höhe im etwa 100 Meter währenden Gleitflug hinab zu begeben, um irgendwann im Becken zu landen. Wenn Sie über gute Nerven verfügen oder diese Rutschtour schon mehrmals absolviert haben, können Sie einen Blick auf die Umgebung der Rutsche wagen, denn die Aussicht von hier oben ist spektakulär.

Spiel, Sport und leckere Speisen – Angebote auf dem Trockenen

Image00344
Es gibt noch mehr Rutschen, die Spaß versprechen und Ihnen das Eintauchen ins Wasser aus völlig neuen Perspektiven heraus ermöglichen. Aber auch außerhalb der Pools können Sie sich austoben oder auch in Ruhe die Leckereien ausprobieren, die von den sechs Restaurants des Wasserparks frisch und köstlich auf den Tisch kommen.
Nach einer Partie Badminton oder einem anstrengenden Beachvolleyball-Turnier schmeckt eine Pizza oder ein Teller mit Grillvariationen besonders lecker. Falls Sie einen frischen Salat vorziehen oder lieber etwas Obst naschen möchten, werden Sie auch bei diesen Speisen von der dargebotenen Vielfalt überrascht sein.
Kleine Erfrischungen wie Kaffee, Kuchen oder Eis dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen, zumal der Aufenthalt im Wasser zehrt und bekanntlich hungrig macht. Genießen Sie alles, was Ihnen im Aquapark an Schlemmereien geboten wird, denn ein Tag ist lang, und ohne Stärkung macht auch das größte Vergnügen bald schon keinen Spaß mehr.

Falls Sie gerne ein kleines Souvenir von besonders schönen Ausflügen mit nach Hause nehmen möchten, werden Sie auch im Wasserpark fündig. Im Großen Basar können Sie zwischen Nützlichem oder einfach nur Schönem wählen, das Sie an den Aufenthalt im Aquapark Istralandia erinnert und Lust auf Wasserspaß im nächsten Jahr macht.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentare sind bei diesem Beitrag leider nicht möglich.

AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum

Aktualisiert am 27.08.2015      © 2003-2015 Adrialin GmbH      info@adrialin.de