Entdecke Dalmatien Teil 23/35: Strandvergnügen fast wie im Paradies

10 Januar 2017 AUTOR:

Punta Rata in Brela – Strandvergnügen fast wie im Paradies

phpThumb_generated_thumbnail
Er zählt zu den schönsten Stränden Kroatiens, ist ein beliebtes Postkartenmotiv und wurde mit vielen Auszeichnungen geehrt – am Strand Punta Rata wird der Badeurlaub zu einem ganz besonderen Erlebnis, das große und kleine Badefrösche schon seit mehr als hundert Jahren begeistert.

Der Badeort Brela an der Makarska Riviera ist seit 1913 darin geübt, seine Gäste in Sachen Strandvergnügen mit Flair in Hochstimmung zu versetzen. Selbstverständlich trägt die kilometerlange Küste des einstigen Fischerdorfes, die stolz Brela-Riviera genannt wird, zum Erfolgskonzept des Ortes bei. Der schönste Küstenabschnitt weit und breit ist der Strand Punta Rata, der auch Dugi rat genannt wird und einem Postkartenidyll entsprungen sein könnte.

Schneeweißer Kiesel, duftende Kiefern und kristallklares Meer – ein Strand mit „Erfolgskonzept“

phpThumb_generated_thumbnail (2)
Mit einem großen Lob möchten wir Sie auf diesen Strand einstimmen, der wirklich alles hat, was Badevergnügen zum paradiesischen Erlebnis macht. Als die amerikanische Zeitschrift Forbes im Jahr 2004 den „Hausstrand“ von Brela zu einem der zehn schönsten Stränden auf der ganzen Welt erhob, hat das Blatt damit keinesfalls übertrieben. 2014 erklärte ein weiteres Magazin den Strand sogar zum absoluten Traumziel.
Der Strand Punta Rata scheint von Mutter Natur nach einem Erfolgskonzept angelegt worden zu sein, bei dem jedes Detail genauestens bedacht und ausgeführt wurde. Unter den aneinandergereihten Stränden von Brela hebt sich der Punta Rata mit seiner traumhaften Lage und dem blitzsauberen Wasser hervor, weshalb seit Jahren ununterbrochen die Blaue Flagge in der Meeresbrise flattert. Gesäumt von einem dichten und aromatisch duftenden Kiefernwald erstreckt sich der blendend weiße, mit feinstem Kies bedeckte Strand weit in die tiefblaue Adria hinein. Die Kiefern stehen so nah am Wasser, dass Sie vom Schatten der Bäume nur wenige Schritte bis zur Abkühlung ins Meer gehen müssen. Der seichte Verlauf des Strands macht ihn besonders für Familien mit kleinen Kindern attraktiv, da die Wasserfröschlein hier gefahrlos planschen, toben und im Kies wühlen können.
Ab und zu wird der Feinkies von Felsformationen unterbrochen, die eindrucksvoll aus dem Wasser ragen und auch als Fotomotive sehr beliebt sind. Dazu gesellt sich das würzige Aroma der Aleppokiefern, die in dem salzigen Milieu besonders gut gedeihen und zusammen mit der Meeresluft für ein frisches und wohltuendes Klima sorgen.

Baden, Sport und Faulenzen – Strandvergnügen für jeden Geschmack

G00111231-e1449847760112
Auf seiner knapp 33 Hektar großen Fläche bietet der Strand Punta Rata so ziemlich alle Möglichkeiten an Freizeitaktivitäten, die zum ungetrübten Urlaubsvergnügen dazugehören. Ein ganzer Tag am Strand kann daher überaus abwechslungsreich und vielseitig gestaltet werden, ganz nach Geschmack, Alter und Vorliebe der jeweiligen Badegäste.
Wenn Sie frisch in Brela angekommen sind und sich erst vom Stress der Reise und des hinter Ihnen liegenden Alltags erholen möchten, sind Sie auf einer Liege im angenehmen Halbschatten unter Kiefern genau richtig. Sie können zwischen direkter Sonne und tiefem Schatten pendeln, dazwischen immer wieder ins kühle Nass eintauchen und dabei so richtig die Seele baumeln lassen. Nachdem Sie genügend Ruhe und Erholung getankt und den sportlichen Betätigungen der anderen Sommerfrischler zugeschaut haben, können Sie selbst aktiv werden und beispielsweise mit einer Runde Beachvolleyball starten. Auch Tennis oder Fußball zählen zu den sportlichen Variationen, denen Sie außerhalb des Wassers frönen können.
Lockt es Sie eher ins herrliche Türkis der Adria, laden Jet Skis zu einer rasanten Fahrt über die Wellen ein, oder Sie zockeln gemütlich mit dem Tretboot an der Küste entlang und genießen das Gefühl absoluter Freiheit, das sich sofort einstellt, sobald Sie in einem Boot oder Schiff jedweder Art Platz genommen haben.
Obwohl der Strand Punta Rata gänzlich naturbelassen wirkt, besitzt er doch alles an Infrastruktur, was ein Tag am Meer erfordert. Toiletten und Umkleidekabinen zählen ebenso zu den Annehmlichkeiten wie der Verleih von Liegestühlen und Sonnenschirmen. Und für das leibliche Wohl am Strand sorgen ein Café, ein Restaurant und eine Strandbar, wo Sie sich erfrischen und stärken können.
Obwohl der Punta Rata nicht ausdrücklich als behindertengerecht gilt, kann er dennoch von Rollstuhlfahrern bequem erreicht werden. Vom Parkplatz aus führt ein betonierter Weg direkt zum Strand. Dieser Zugang ist nicht nur für Rollstühle, sondern auch für Kinderwägen jeder Art sehr komfortabel. Es gibt sogar eine Toilette für Menschen mit Handicap. Letztendlich fehlt nur noch eine Rampe ins Meer, um dem Strand den Zusatz „behindertengerecht“ zu erteilen.
Die Blaue Flagge wurde eingangs schon erwähnt. Sie weht nicht nur für einwandfrei sauberes Meerwasser, sondern ist auch ein Gütesiegel für den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und garantiert die aktuell erforderlichen Sicherheitsstandards am Strand.

Kirchen, Ausgegrabenes und fröhliche Feste – nach dem Strandvergnügen…

phpThumb_generated_thumbnailjpg (1)
So schön es am Strand auch sein mag, sollten Sie nicht versäumen, auch einen Blick auf die attraktive Umgebung des Punta Rata zu werfen. Der Badeort Brela blickt auf eine lange und bewegte Vergangenheit zurück, von der noch so einiges vorhanden ist, das bestaunt werden kann. Beispielsweise der Archäologische Park unterhalb der Kirche im Ortsteil Brela-Zelici. Dort befinden sich gut erhaltene Bogomilengräber, deren Reliefs Jagdmotive, figürliche Szenen oder fantasievolle Ornamente darstellen.
Sehenswert ist auch das im Ortsteil Soline stehende Kirchlein Gospe od Karmela, in dessen Nähe sich eine Grabstätte aus der Antike befindet. Für Wanderlustige bietet sich eine Tour auf einem Lehrpfad hinauf zur Kapelle Sv. Nikola an. Etwa einen Kilometer südlich des Kirchleins können Sie die Ruinen einer Festung bestaunen, deren Highlight die in einen Felsen gehauene Inschrift in der Bosanskischrift darstellt.
Versäumen Sie nicht, die Patronatsfeste des Ortes zu besuchen, falls Sie gerade zur rechten Zeit in Brela Urlaub machen. Das Fest von Gospe od Karmela findet am 16. Juli statt, während der Schutzpatron von Sv. Stipana am 3. August gefeiert wird. Auf beiden Festen geht es bunt und sehr volkstümlich zu. Prozessionen, Blasmusik und Folkloreveranstaltungen gehören dabei ebenso dazu wie gutes Essen und Trinken sowie Fröhlichkeit bis tief in die Nacht hinein.
Während der Sommersaison finden im Hafen von Soline die Fischernächte statt, in denen Spaß und regionale Köstlichkeiten aus dem Meer selbstverständlich im Vordergrund stehen.

Genießen Sie noch erholsame und kurzweilige Stunden am Strand Punta Rata, denn bald schon geht es hinauf ins Gebirge. Dann dürfen Sie die Wanderstiefel schnüren und sich die landschaftlichen Schönheiten von Kroatien von einer höheren Warte aus zu Gemüte führen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentare sind bei diesem Beitrag leider nicht möglich.

AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum

Aktualisiert am 27.08.2015      © 2003-2015 Adrialin GmbH      info@adrialin.de