Entdecke das Landesinnere Teil 10/11: Karlovac

10 Januar 2018 AUTOR:

Die Vier-Flüsse-Stadt Karlovac

Karlovac
Kupa, Korana, Mreznica und Dobra heißen die vier Flüsse, aus deren Sumpfland die Stadt Karlovac einst entstanden ist. Ihre barocke Altstadt und zahlreiche Möglichkeiten für sportliche Freizeitgestaltung machen die Stadt zu einem reizvollen Anziehungspunkt für Städtereisende und Aktivurlauber gleichermaßen.

Ein Bummel durch die schönen Straßen der Altstadt mit ihren prachtvollen Barockgebäuden stimmt Sie auf diese Stadt ein, die immerhin die neuntgrößte in Kroatien ist. Zudem wurde Karlovac auf dem morastigen und schwer zugänglichen Schwemmland von vier Flüssen erbaut, was sie wirklich einzigartig macht, da die Stadt in dieser Hinsicht absolut konkurrenzlos ist. Auch die Lage von Karlovac an diesen vier Flussläufen macht sie nicht nur für die Augen attraktiv, das klare, saubere Wasser der Flüsse bietet viele Gelegenheiten zu sportlichen Betätigungen und geruhsamem Innehalten.

Jung, militärisch bedeutsam und von regem Handel erfüllt – die Geschichte von Karlovac

Karlovac_2
Die Vier-Flüsse-Stadt nahm ihren Anfang in einer mittelalterlichen Burg, die von mächtigen und für damalige Zeiten uneinnehmbaren Befestigungsmauern umgeben war. Mit der Stadtgründung im Jahr 1579 wurde die Burg erfolgreich als Bollwerk gegen die Türken genutzt; Karlovac ist eine der jüngsten Städte Kroatiens, doch zugleich auch eine mit hoher militärischer Bedeutung. Die sechseckige, in Sternform gehaltene Festung wurde auf schwer zugänglichem Gelände in sumpfiger Erde errichtet. Die Burganlage wurde in der Mitte des 17. Jahrhunderts auf Geheiß des Kaisers Leopold I. von dem Festungsingenieur Martin Stier den Bedürfnissen der Zeit angepasst und nach dem Vorbild venezianischer Kastelle modernisiert. Sie gilt als Paradebeispiel militärischer Baukunst der Renaissance.
Nachdem Karlovac als Militärstützpunkt Ende des 17. Jahrhunderts an Bedeutung verlor, entwickelte sich die Stadt allmählich zum Verkehrsknotenpunkt und Handelszentrum, das seine Blütezeit im 18. Jahrhundert erreichte. Heute ist die Stadt Wirtschaftsmetropole und Urlaubsort zugleich, der einheimische Touristen ebenso anzieht wie Urlauber aus dem nahen und fernen Ausland.

Vier Flüsse und viele architektonische Sehenswürdigkeiten – die Highlights von Karlovac

Karlovac_3
Die Hauptattraktion von Karlovac sind unbestritten die vier Flussläufe, die sich um und durch die Stadt winden. Wasser übt auf Menschen immer eine magnetische Anziehungskraft aus, so auch in dieser Stadt, die gleich von vier schönen Flüssen und ihren jeweiligen Landschaften verwöhnt wird.
Allen voran die Korana, die mitten durch die Stadt fließt und mit ihrem Wasser auch die Natur ins Herz von Karlovac bringt. Im Fluss wird gebadet, geschwommen und Wasserball gespielt, während an den Ufern allerlei „Landsportarten“ wie Beachvolleyball, Tischtennis und Bowling betrieben werden kann. Auch gelten die Fluten der Korana als heilsam, nachdem eine Analyse ergab, dass das Wasser gesundheitsfördernde Substanzen enthält…
Während die Korana recht brav durch die Stadt fließt, gebärden sich die Flüsse Mreznica und Dobra mancherorts überaus ungestüm, was mutige Wassersportler zum Rafting und zu Kanufahrten anspornt. An den ruhigen Bereichen dieser Gewässer wird Erholung und entspanntes Baden großgeschrieben.
Der Kupra, der vierte Fluss von Karlovac, spielte einst eine wichtige Rolle als Wasserstraße und Lebensader für die Stadt. Wo früher Schiffe und Boote mit ihren Handelsgütern nach Sisak fuhren, tummeln sich heute das ganze Jahr über Ruderer in den Fluten. Fast zu jeder Jahreszeit finden Wettkämpfe und Regatten statt, die weit über die Grenzen von Karlovac hinaus bekannt sind und allerlei Publikum anziehen.
Es versteht sich von selbst, dass die Flussufer nicht nur für Wasserratten attraktiv sind. Auch Genießer halten sich gerne an den Flüssen auf, insbesondere in den hervorragenden Restaurants, in denen viele köstliche Fischgerichte aus den vier Flüssen von Karlovac serviert werden.

Sobald Sie sich von den Flüssen losreißen können, sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit den architektonischen Sehenswürdigkeiten dieser Stadt widmen. An erster Rangstelle steht die bereits erwähnte altehrwürdige Burg, die seit dem 13. Jahrhundert die Geschicke von Karlovac bewacht und als ältestes Gebäude der Stadt gilt. Die Burg liegt etwas außerhalb des Zentrums und erfreut sich dank diverserer Renovierungen eines hervorragenden Bauzustands. Die alte Festung ist friedlich geworden, denn nun bieten ihre Mauern diversen Ausstellungen Schutz und Obdach. Genießen Sie den großartigen Ausblick von dem Turm der Burg, der Ihnen das Stadtpanorama fast aus der Vogelperspektive darbietet.
In der Altstadt erwartet Sie das Stadtmuseum mit seinen eindrucksvollen Exponaten aus längst vergangenen und noch gar nicht allzu weit zurückliegenden Zeiten. Hier können Sie die Geschichte von Karlovac „nachleben“, um danach in der dem Museum angeschlossenen Galerie die künstlerische Seite der Stadt kennenzulernen.
Mitten im Herzen der Stadt lädt das Franziskanerkloster und die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit zum Staunen und Verweilen ein. Das Gotteshaus wurde zur gleichen Zeit wie die Burg erbaut und ist somit das älteste Gebäude im historischen Zentrum der Stadt. Die Franziskanerabtei kam erst im 17. Jahrhundert hinzu, was unschwer an der prächtigen Barockfassade des Klosters zu erkennen ist.
Wenn Sie gerne ins Theater gehen, sind Sie im Stadttheater Zorin dom am richtigen Ort. Doch auch ohne Eintrittskarte zu einer Vorstellung ist das Stadttheater einen Besuch wert, denn das opulente Gebäude, das Ende des 19. Jahrhunderts im monumentalen Zeitgeschmack errichtet wurde, ist schon von außen eine Augenweide.

Viel Grün und allerlei Lustbarkeiten – Freizeitmöglichkeiten und Events

Karlovac_4
In einer Stadt, die gleich von vier Flüssen umgeben wird, herrscht an Parks und Grünanlagen kein Mangel. Im Gegenteil. Karlovac wird die Stadt der vielen Gärten genannt, weil nicht nur die Ufer der Flüsse, sondern auch viele Gärten und Parkanlagen zum Erholen und zur aktiven Freizeitgestaltung einladen.
Entlang der Flüsse wird geradelt, gewandert, gejoggt oder spaziert. Auch Reiter finden in den Flusslandschaften ein herrliches Terrain, das Mensch und Tier den perfekten Rahmen für ausgedehnte Streifzüge durch die Natur bietet.

Zahlreiche Wettkämpfe und Bootsregatten locken Sportler und interessierte Beobachter in und an das Wasser der Flüsse. Aber auch die nicht dem Sport verschriebenen Veranstaltungen wie Feste, Ausstellungen und Messen erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Stadtbewohnern und den Gästen. So ist das große Bierfest im Sommer stets gut besucht. Das in einer Karlovacer Brauerei gebraute und nach der Stadt benannte Bier fließt dann in Strömen und macht damit den vier Flüssen beinahe Konkurrenz.
Zu Beginn des Sommers lädt die Burg zur Messe der Grundherrschaft ein und zeigt zwei Wochen lang, was die Burgherren einst in Sachen Handwerk, Geselligkeit und Tafelfreuden zu schätzen wussten.

Karlovac ist eine lebendige Stadt und ein ideales Reiseziel für alle, die von den Naturlandschaften der Flüsse ebenso begeistert sind wie von den kulturellen Sehenswürdigkeiten einer lebhaften Stadt, die ihre Vergangenheit wertschätzt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Entdecke das Landesinnere Teil 10/11: Karlovac, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Kommentare sind bei diesem Beitrag leider nicht möglich.

AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum

Aktualisiert am 27.08.2015      © 2003-2015 Adrialin GmbH      info@adrialin.de