Top Reiseziele Istrien – Umag

21 November 2018 AUTOR:

Umag – mittelalterliches Herz mit sportlicher Umgebung

Umag
In dieser Stadt gibt es wirklich alles, was ein abwechslungsreiches Reiseziel ausmacht: malerisches Mittelalter in der Altstadt und Sportanlagen mit vielerlei Vergnügungsmöglichkeiten rund um Umag, insbesondere in den Ferienresorts am Strand.

Umag ist mit seinen etwa 8.000 Einwohnern eher ein Städtchen als eine Metropole, doch platzt die Stadt während der Saison dennoch fast aus allen Nähten. Vor allem sportlich veranlagte Urlaubsgäste oder solche, die anderen gerne beim Sport zuschauen, finden ihren Weg hierher, um großes Tennis oder rasante Segeltörns zu bestaunen und womöglich auch selbst ein wenig dabei mitzumachen.

Von der Keltensiedlung zum Sportzentrum – Umag einst und jetzt…

Umag
Seit sich die ersten Kelten im 3. Jahrhundert im heutigen Umag angesiedelt haben, ist einige Zeit ins Land gegangen. Ihnen folgten die unvermeidlichen Römer, die diesen Ort Umacus nannten und sich mit schönen Landhäusern und Tempeln ein kleines Erholungsrefugium schufen. Diese ländliche Idylle wurde jedoch von slawischen Kroaten mit Nachdruck beendet, die im 9. Jahrhundert hier auftauchten und die Siedlung dem Erdboden gleichmachten.
Etwa hundert Jahre später übernahmen die Bischöfe von Triest die Herrschaft über Umag, die bald schon Schutz bei Venedig suchten, was ihnen auch gewährt wurde. Doch schon 1296 verleibte die Dogenrepublik sich Umag dann vollständig ein, woran sich bis 1797 nichts änderte. Trotz der schützenden Hand Venedigs hatte es Umag nicht leicht. Zahlreiche Kriege, in denen die Stadt mehrmals zerstört wurde, sowie mehrere verheerende Pestepidemien dezimierten die Bevölkerung von Umag so stark, dass Venedig Flüchtlinge aus Griechenland und Albanien ansiedelte, um die Stadt wieder mit Leben zu erfüllen.
Zu Beginn des 19. Jahrhunderts machte Umag durch seinen Widerstand gegen die napoleonische Besatzung von sich reden. Die Franzosen hatten von 1809 bis 1813 das Sagen in der Stadt, dann begehrten die Bewohner auf und rüsteten zum Kampf gegen die verhassten Besatzungstruppen.

Obwohl die Stadt von vielen Überfällen heimgesucht wurde – die Genuesen zerstörten Umag in den Jahren 1370 und 1379 besonders gründlich und brannten die Stadt zweimal komplett nieder – konnte sie sich ihr mittelalterliches Herz dennoch bewahren. In den letzten Jahrzehnten entstanden einige große und ausgedehnte Ferienanlagen rund um Umag, die mit ihren riesigen Sportanlagen und dem besonders für ein junges Publikum zugeschnittenen Unterhaltungsangebot viele Tausende Besucher in die Stadt locken.

Von Kirchen, Kirchlein und interessanten Ausstellungen – die kulturelle Seite von Umag

Umag
Die mannigfaltigen Zerstörungen und Brände haben in Umag ihre Spuren hinterlassen. Und dennoch gibt es allerlei zu bestaunen, einiges davon zwar nur als Ruinen und Relikte, doch immerhin. Spazieren Sie durch die wirklich engen Gässchen der historischen Altstadt und schauen Sie dabei genau hin: Sowohl das ferne Mittelalter als auch die Renaissance und das Barock zeigen in einigen Häusern und natürlich in Kirchen Präsenz.
Von der alten Stadtmauer sind nur noch Reste vorhanden, gleiches gilt für die insgesamt sechs Kirchen, die im Mittelalter erbaut wurden. Auch von zwei Klöstern und der einst wehrhaften Burganlage mit einer Zugbrücke können Sie lediglich Fragmente entdecken, was jedoch das Hinschauen lohnt.
Dagegen zieht die in wuchtigem Barock errichtete Kirche Heilige Maria und Heiliger Pelegrin aus dem 18. Jahrhundert alle Blicke auf sich. Und das nicht nur, weil das Gotteshaus auf dem Hauptplatz Trg Slobode steht, sondern auch seiner Größe und Prunkentfaltung wegen. Auch das Kircheninnere ist verschwenderisch geschmückt und mit vielen Statuen, Holzschnitzereien und aufwändigem Deckschmuck verziert. Noch älter als die Kirche ist der freistehende Glockenturm, der ebenso wie der aus Holz geschaffene venezianische Altar der Kirche aus dem 15. Jahrhundert stammt.
Schenken Sie auch dem massigen Brunnen gleich neben der Kirche einen Blick. Die sehr monumental gebaute Zisterne versorgte einst die gesamte Stadt mit Wasser und galt sozusagen als Herzstück des damaligen Stadtzentrums.
Nicht so prachtvoll, doch vielleicht gerade wegen ihrer Schlichtheit ein kleines Juwel ist die kleine Kirche St. Rochus, die an der schmalsten Stelle der Altstadt steht, gleich da, wo das historische Zentrum beginnt und früher der Übergang zur Insel war. Dieses Kirchlein wurde 1515 erbaut, als die erste verheerende Pestepidemie in Umag wütete. Die Holzdecke im Innenraum ist kunstvoll bemalt, und auch die beiden aus Holz geschnitzten Skulpturen sind überaus sehenswert.
Ein fast intaktes Überbleibsel aus dem Mittelalter ist der Meneghei-Turm, in dem das Stadtmuseum eine sehr authentische und stilvolle Bleibe gefunden hat. Funde aus der Antike sowie vielerlei Getöpfertes können im ersten Stock des Turms besichtigt werden. Im Erdgeschoss können Sie beim Anblick wechselnder Kunstausstellungen aus jüngerer Vergangenheit allmählich wieder in die Gegenwart zurückkommen.
Die Kunsterzeugnisse in der Galerie Marino Cettina dürfen nicht nur bestaunt, sondern auch erworben werden. Zudem gibt es noch andere wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, mit denen Umag sich von seiner künstlerisch-kulturellen Seite zeigt.

Sport, Spaß und jede Menge Freizeitspaß – Umag aktiv

ATP-Croatia-Open
In Umag wird Sport großgeschrieben, und das gleich in zahlreichen Facetten. Ob Touren mit dem Mountainbike, Wassersport, Wandern, Höhlentouren oder Tennis – hier können Sie sich auf vielerlei Art und Weise sportlich verausgaben. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie selbst zum Tennisschläger, Fahrrad oder Paddel greifen, oder ob Sie als Zuschauer bei den internationalen Tennisturnieren mitfiebern möchten.
Sozusagen an erster Rangstelle steht das ATP-Croatia-Open-Turnier, das jedes Jahr im Juli Spitzenspieler aus aller Welt auf den Center Court der Ferienanlage Stella Maris bringt. Falls Sie bei diesem sportlichen Spektakel dabei sein möchten, müssen Sie lange zuvor Ihre Tickets sichern, denn diese Veranstaltungen sind heiß begehrt und rasch ausverkauft.
Wenn Sie gerne mit dem Mountainbike unterwegs sind, können Sie die Umgebung von Umag in kurzen, mittleren oder längeren Touren erkunden. Die Fahrradwege sind gut markiert und bieten zahlreiche Gelegenheiten, die Strecken nach eigenem Gutdünken abzuändern. Schön sind besonders die Rundtouren, die in Umag beginnen und irgendwann auch wieder hier enden.
Sea Star Festival Umag
Auch in puncto Freizeitspaß und bester Unterhaltung auf Partyniveau wird in Umag viel geboten. Allen voran beim alljährlichen Festivalsommer, bei dem das Sea Star Festival einen absoluten Spitzenplatz einnimmt. Diese Veranstaltung findet zwar erst zum zweiten Mal statt, doch hat sie längst alles andere überholt. Im Stella Maris Resort steigen dann die Riesenpartys, zu denen Stars aus der internationalen und regionalen Musikszene aufspielen und auflegen – je nachdem, welches Event gerade auf dem „Spielplan“ steht.
Diese Megaparty lockt meist Ende Mai Tausende Tanzbegeisterte nach Umag, überwiegend im jugendlichen Alter zwar, doch sollen auch schon „ältere Semester“ auf den Tanzflächen gesichtet worden sein.
Auch außerhalb der Festivalsaison gibt es in den Diskotheken der Resorts und in der Stadt immer irgendwo eine Party, in der Sie bis zum Morgengrauen feiern und nach Herzenslust abtanzen können.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentare sind bei diesem Beitrag leider nicht möglich.

AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum

Aktualisiert am 27.08.2015      © 2003-2015 Adrialin GmbH      info@adrialin.de