Top Reiseziele Istrien – Medulin

24 Oktober 2018 AUTOR:

Medulin – schönes Städtchen mit pittoresker Umgebung

medulin_1
Die Südspitze von Istrien zeigt sich von ihrer besonders wildromantischen Seite: zerklüftete Felsen, verschwiegene Buchten und die kleinen vorgelagerten Badeinseln machen Medulin zu einem beliebten Reiseziel, das sogar schon mit einem prominenten Urlaubsgast aus der Antike aufwarten kann…

Einst galt Medulin als „Ausweichquartier“ für Urlauber, die eigentlich nach Pula wollten und sich dann im etwas günstigeren und nicht so stark frequentierten Medulin einmieteten. Doch längst wird die Stadt ganz im Süden der istrischen Halbinsel ganz bewusst als Reiseziel gewählt, weil sie alles vorweisen kann, was zu einem entspannten und erlebnisreichen Badeurlaub dazugehört.

Von fürstlichem Besuch aus der Antike zum Treffpunkt für Freizeit- und Spitzensportler – einst und jetzt in Medulin

medulin_2
Auch Medulin war einst von den Römern besiedelt, die den Ort aufblühen und gedeihen ließen. Doch zuvor machte noch ein anderer antiker Prominenter von sich reden, was jedoch auch ins Reich der Sagen und Legenden gehören könnte. Kein Geringerer als der sagenumwobene Odysseus soll vor Medulin mit seinem Schiff vor Anker gegangen sein. Der legendäre Fürst von Ithaka war nach dem Sieg der Griechen über Troja viele Jahre lang unterwegs, bis er endlich wieder in sein Fürstentum gelangte, um dort gründlich aufzuräumen. Jedenfalls ist die Rede davon, dass Odysseus an der istrischen Küste eine Rast einlegte, bevor er seine von Homer so trefflich besungene Irrfahrt fortsetzte…
Nachdem die Römer Kroatien verlassen hatten, sank Medulin in einen tiefen langen Schlaf wie einst Dornröschen, aus dem der Ort erst einige Jahrhunderte später wieder erwachte. Erwähnt wurde Medulin um 1040, und im 12. Jahrhundert verleibten sich die Venezianer Gegend und Städtchen ein.
Als Medulin zusammen mit dem nahegelegenen Pula im 15. und 16. Jahrhundert gegen Venedig aufbegehrte, gelang diesen Orten der Sprung in die Selbstständigkeit, was mit stetigem Wachstum einherging. Doch mehrere Pestepidemien und Raubzüge uskokischer Piraten setzten dem Wohlstand ein Ende. Die Bewohnerzahl von Medulin sank dramatisch, so dass man in Süddalmatien ansässige Slawen dazu „überredete“ nach Istrien zu kommen, um sich in den teilweise fast entvölkerten Orten anzusiedeln.

Wenn Sie heute nach Medulin kommen, erleben Sie einen beliebten Ferienort, in den es vor allem Badeurlauber zieht. Auch für aktive Urlaubsgäste und sogar Spitzensportler ist der Ort in den letzten Jahren zu einem attraktiven Reiseziel geworden. Die Badefrösche und Strandliebhaber erfreuen sich an den idealen Badebedingungen, denn die seichten Strände und zahlreichen Buchten bieten auch für die Kleinsten herrliche Möglichkeiten zum Planschen und Spielen. Würde man alle Buchten vermessen und dann zusammenzählen, käme man auf beachtliche 70 Kilometer Strandlänge – genügend Platz also, um sein individuelles Fleckchen Strandparadies zu finden.

Aktiv im Wasser oder staunend an Land – Freizeitmöglichkeiten in Medulin

medulin_3
Für die meisten Feriengäste ist das tiefblaue und glasklare Wasser der Adria der gewichtigste Grund, um hier entspannte und sonnensichere Urlaubstage zu verbringen. Die sauberen Strände und vielen großen und kleinen Buchten bieten alle Variationen von Badeurlaub für Groß und Klein.
Und für die sportlichen Gäste geht es richtig zur Sache, denn Wassersport auf, im und unter Wasser wird in Medulin großgeschrieben. Sie können mit Motorbooten über die Wellen sausen oder die sportlichere Variante des Segelns wählen. Auch mit dem Kajak oder auf dem Surfbrett lässt es sich herrlich auf den Wellen unterwegs sein. Sollten Sie diese Sportarten bisher nur als Zuschauer bewundert haben, bieten die Sportcenter in und um Medulin die nötige Ausrüstung an und natürlich auch Lehrgänge, um den professionellen Umgang damit zu erlernen.
Wenn Sie die Welt unterhalb der Meeresoberfläche kennenlernen möchten, haben Sie in den Tauchschulen und Tauchcenter von Medulin die Möglichkeit, sich mit dem Unterwassersport von Grund auf vertraut zu machen. Das Tauch-Equipment erhalten Sie selbstverständlich auch. Fortgeschrittene Taucher können interessante Ausflüge aufs Meer hinaus buchen, um unter kundiger Begleitung längst gesunkene Schiffe und alles, was der Meeresboden zu bieten hat, zu erkunden.
In gleich zwei Sportzentren können Sie gepflegtes oder anspruchsvolles Tennis spielen, je nach Lust, Können und Kondition. Ausflüge in die Umgebung von Medulin sind mit dem Fahrrad ebenso reizvoll wie abwechslungsreich. Etwas langsamer, dafür von einer höheren Warte aus und mit geringerem Einsatz der eigenen Muskelkraft sind Erkundungstouren im Sattel eines Pferdes. Auch diese Fortbewegungsart können Sie in den Pferdehöfen lernen, um dann schöne Ausritte in der Gruppe zu unternehmen. Passionierte Reiter schließen sich geführten Trekkingtouren an, um mehrere Tage hoch zu Ross in Istrien unterwegs zu sein.

Falls Ihre sportlichen Ambitionen nicht gar so ehrgeizig sein sollten, haben Sie viele Gelegenheiten, den Ort Medulin und seine Umgebung ganz gemächlich zu Fuß zu entdecken. So ist ein Spaziergang hinauf zum kleinen Hügel Vrcevan eine kurzweilige Angelegenheit, für die Sie mit einem schönen Ausblick hinunter auf Medulin belohnt werden. Damit nicht genug, befinden Sie sich direkt in einer mittelalterlichen Siedlung, deren Spuren hier und da noch zu erkennen sind.
Noch älter ist der Ort Mutila, der in der Antike von Histrern auf der Landzunge Kasteja gegründet wurde und heute von Campern „besiedelt“ wird.
Wenn Sie der winzigen Halbinsel Vizula einen Besuch abstatten, die ganz im Norden der langgezogenen Bucht liegt, werden Sie ebenfalls belohnt. Auf einem etwa zehn Hektar großen Gelände ließ sich einst ein wohlhabender Römer eine Sommerresidenz errichten, deren Relikte noch heute ahnen lassen, wie komfortabel es damals gewesen sein mag. Schlendern Sie durch dieses interessante Areal und lassen Sie längst vergangene Zeiten auf sich wirken, bevor Sie in die Gegenwart und nach Medulin zurückkehren…
In diesem Teil der Bucht gibt es auch heilsamen Schlamm, so dass Sie Ihren Ausflug noch mit einer kleinen selbstgemachten „Fangokur“ krönen können.

Schöne Abwechslungen sind auch Tagesausflüge zu den vorgelagerten Badeinseln von Medulin. Sie erreichen die Eilande ganz bequem mit dem Taxiboot. Auf den Inseln Ceja, Bodulas und Levan gibt es jeweils ein Restaurant, so dass Sie keine Vorräte an Speisen und Getränken mitnehmen müssen. Die kleine Insel Levan verfügt außerdem noch über einen Sandstrand, für den der „Eintritt“ frei ist. Die Benutzung des Sandstrands am Campingplatz Medulin ist allerdings kostenpflichtig.

Medulin ist das ideale Reiseziel für aktives Freizeitvergnügen oder beschauliches Strandleben in einer der vielen schönen Buchten. Wenn Sie hiervon ein Kontrastprogramm wünschen sollten, verbringen Sie einen Tag in Pula, der ältesten Stadt Istriens, wo Altertum und Gegenwart auf kurzweilige Art miteinander verbunden sind.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentare sind bei diesem Beitrag leider nicht möglich.

AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum

Aktualisiert am 27.08.2015      © 2003-2015 Adrialin GmbH      info@adrialin.de