Top Reiseziele Kvarner Bucht – Baska

14 Dezember 2018 AUTOR:

Baska – vielseitiger Urlaubsort mit malerischer Landschaft

5
In Baska passt einfach alles: ein schöner Ort mit gelungener touristischer Infrastruktur und zahllosen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Die schroffe weiße Bergkulisse des Karstgebirges steuert einen Hauch Dramatik bei und rahmt das Städtchen ebenso schützend wie wirkungsvoll ein. Dazu das Meer, die schöne Landschaft der Umgebung – so kann der Urlaub nur noch gelingen!

Für viele Kroatienreisende ist die Insel Krk gleichbedeutend mit den Begriffen karg, karstig und kahl. Das mag auf den ersten Blick zutreffen, besonders wenn Sie über die Brücke anreisen, die das Eiland mit dem Festland verbindet. Doch je mehr Sie von Krk erkundet haben und je vertrauter Sie mit der Natur geworden sind, umso größer wird Ihre Begeisterung über die zwar herbe, dabei jedoch sehr schöne und abwechslungsreiche Erscheinung dieser Insel werden.
Auch das Städtchen Baska kann mit allerlei Reizen aufwarten, die sowohl von der Natur als auch von Menschenhand geschaffen wurden. Ganz vorne auf der Hitliste der Attraktionen dieses Ortes rangieren die hervorragenden Urlaubsbedingungen, die sich in einer Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten, idealen Badeplätzen sowie vielerlei Wegen, Routen und Pfaden für Wanderer und Mountainbiker präsentieren.

Altehrwürdige Gemäuer und moderne Attraktionen – die Highlights von Baska

001_bas_ploca
Der einst kleine und beschauliche Fischerort kann seine Wurzeln bis weit in die Vorzeit zurückverfolgen. Nachdem sich die Illyrer als erste Siedler in Baska niedergelassen hatten, kamen die Römer, die auch hier ihre steinernen Spuren hinterließen. Einige Mauerreste in der Nähe des Meeres können auf das 2. Jahrhundert v. Chr. datiert werden, so dass auch in diesem Ort die Antike noch „lebendig“ ist.
Ebenfalls sehr alt ist das Fundament der Kirche Sv. Marko, die nahe des Hotels Atrium Residenz steht und im Jahr 1514 auf den Grundmauern einer Basilika aus dem 5. Jahrhundert erbaut wurde. Lassen Sie sich das antike Mosaik nicht entgehen, das Sie in dieser Kirche bewundern können und staunen Sie auch über das Taufbecken, das noch aus frühchristlichen Zeiten stammt.
Oberhalb des Ortes stand einst das wehrhafte Kastell Besca, das bereit 1232 urkundlich erwähnt wurde. Leider fiel die Festung den Venezianern zum Opfer, die diese Wehranlage 1380 schleiften. Ein Bauwerk ist der Zerstörung jedoch entgangen, so dass Sie es in Gestalt der Kirche Sv. Ivan Krstitelj besichtigen können, die im Stil der Frühromanik errichtet wurde. Sie können das Gotteshaus nicht verfehlen, denn sein in kräftigem Gelb gehaltener Glockenturm hebt sich sehr eindrucksvoll vom tiefblauen Himmel ab. Hinter dem Friedhof der Kirche existieren noch einige Häuserruinen aus dieser Zeit.
Besonders reizvoll ist es, wenn Sie die alte Festung zu Fuß entdecken. Ein schmales Sträßchen windet sich kurvenreich den Berg hinauf, wo Sie mit einer grandiosen Aussicht auf Baska, das Meer und einige Inseln für den Aufstieg mehr als entschädigt werden.
Hoch über der Bucht Vela Luka gibt es noch die Überreste der in byzantinischen Zeiten erbauten Festung Corinthia zu entdecken, von der allerdings nur wenige Mauerreste erhalten sind.
Sehr viel jünger ist dagegen die Kirche Sv. Trojice in Baska, mit deren Bau 1773 begonnen wurde. Der Turm steht ziemlich massig in der Landschaft, dafür wirken die Gemälde im Inneren der Kirche umso graziler und wurden mit überaus feinem Pinselstrich gemalt.

Unverkennbar ein „Geschöpf“ der Gegenwart ist das Aquarium, in dessen mit Meerwasser gefüllten Becken sich allerlei Meeresgetier tummelt. Diese Attraktion ist vor allem für Urlauber von großem Interesse, die nicht selbst mit Taucherbrille und Atemgerät auf den Meeresgrund hinabtauchen möchten, um den Bewohnern der Adria in ihrer natürlichen Umgebung zu begegnen.
Im Heimatmuseum können Sie sich über die Vergangenheit von Baska informieren und sich dabei auch mit dem hiesigen Brauchtum vertraut machen.

Promenieren, baden oder unterwegs auf Schusters Rappen – Baska beschaulich oder aktiv

6
Gemütliches Flanieren auf der Promenade von Baska ist zu jeder Tageszeit ein guter Tipp. Hier können Sie unter Palmen lustwandeln und sich den Läden und Souvenirbuden rechts und links dieser kilometerlangen Flaniermeile widmen. Eine Bimmelbahn sammelt zu jeder Stunde ihre Passagiere auf, um sie zum Strand oder einfach nur die Promenade auf und ab zu befördern. Eisdielen, Cafés und Restaurants laden zu erfrischenden Pausen ein, die Sie auch hervorragend zum Beobachten und Amüsieren nutzen können… Es versteht sich von selbst, dass die Strandpromenade während der Hochsaison alles andere als ein Ort der Ruhe ist. Aber auch das Gedrängel hat seinen Reiz, und im Herbst haben Sie diesen schönen „Strandboulevard“ dann beinahe für sich alleine.
Aber nun hinein ins Wasser, denn dazu haben Sie in der Bucht rund um Baska mehr als genügend Möglichkeiten. Die Bucht wird von einem langen Strand gesäumt, dessen Sand allmählich in Kies übergeht. Genauso gemächlich fällt das Ufer ins Meer ab, zur großen Freude der Kinder und auch deren Eltern, die dadurch das eigene Strandvergnügen sehr viel entspannter angehen können.
Auch hier ist es während des Sommers sehr voll, und dennoch verkündet die Blaue Flagge unbeirrt, dass an diesem Strand in puncto Sauberkeit und hervorragender Wasserqualität alles in Ordnung ist.
Wenn Sie einen zweieinhalb bis dreistündigen Fußmarsch in Kauf nehmen wollen oder sich ein Taxiboot gönnen, können Sie in den beiden großen Buchten Vela Luka und Mala Luka sehr viel geruhsameren Badespaß genießen. In der Bucht von Vela Luka gibt es sogar ein Restaurant, womit sich das Mitschleppen von Verpflegung erübrigt.

Gerade Baska ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen jedweder Länge und in jede Richtung. Führt Sie der Weg in die Höhe, können Sie Ihre Blicke rundum schweifen lassen und dabei das Insel-Meer-Panorama in vollen Zügen genießen. Mehr als 100 Kilometer lang sind die Wege und Touren, von denen Sie 19 ausgewiesene Strecken mehr oder minder zügig abarbeiten können. Doch seien Sie vorsichtig und unterschätzen Sie weder die Hitze, noch die Anforderungen an die Kondition, die manche Touren mit sich bringen.
Führen Sie genügend Wasser und Proviant mit sich, da es unterwegs so gut wie nirgendwo etwas zu kaufen gibt. Denken Sie auch daran, dass das Wetter plötzlich umschlagen kann, weshalb ein Regenschutz im Rucksack niemals überflüssig ist. Auch gutes Schuhwerk sollte selbstverständlich sein, damit Sie sicher über Stock und Stein gelangen.
Und noch ein Tipp: Falls Sie eine Hornotter erblicken sollten, machen Sie einfach einen Bogen um das hübsche aber giftige Tierchen. Die Schlange mag Steinmäuerchen, auf denen sie sich mit großen Behagen sonnt. Wenn Sie beim Klettern ein wenig achtsam sind, werden Sie das Reptil erkennen und können ihm aus dem Weg gehen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Top Reiseziele Kvarner Bucht - Baska, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Kommentare sind bei diesem Beitrag leider nicht möglich.

AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum

Aktualisiert am 27.08.2015      © 2003-2015 Adrialin GmbH      info@adrialin.de