Wissenswertes über Kroatien – Sea Star Festival Umag

16 Mai 2018 AUTOR:

Angesagtes Musikevent am Meer – Sea Star Festival Umag

GetImage.aspx
Am 24. bis 27. Mai 2018 brennt in Umag die Luft. Im Stella Maris Resort steigt dann eine der größten Veranstaltungen des Festivalsommers, an denen Künstler aus der Region und von internationalem Rang und Namen Partystimmung der besonderen Art in Szene setzen werden.

Umag hat in puncto Festivals und Veranstaltungen mit weltweitem Ruf allerhand zu bieten. Allen voran das alljährlich im Juli stattfindende ATP-Croatia-Open-Turnier. Das internationale Tenniszentrum der Feriensiedlung Stella Maris wird dann zum Schauplatz für Spitzenspieler aus der ganzen Welt, die auf dem Center Court in nervenzerfetzenden Wettkämpfen die Schläger schwingen.
Nicht ganz so streng nach sportlichen Regeln, doch dafür nicht weniger anstrengend geht es auf den fast das ganze Jahr über in Umag „steigenden“ Partys und Festivals zu, denn als beliebte Touristenhochburg kann die Stadt in Spitzenzeiten bis zu 5000 Gäste beherbergen, die nach den sportlichen Aktivitäten des Tages am Abend bestens und vielseitig unterhalten werden möchten. Zu den Highlights der musikalischen Darbietungen zählt seit letztem Jahr das Sea Star Festival, das im vergangenen Mai so gut beim meist jungen Publikum ankam, dass die „Neuauflage“ in den Tagen vom 24. Bis 27. Mai sicherlich genauso zünden wird.

EXIT Festivals – eine Idee schreibt Musikgeschichte

37643609551_ccef4b6407_h
Obwohl das Sea Star Festival in Umag erst ein Jahr alt ist, knüpft dieses Event an ein Musikfestival mit beinahe zwanzigjähriger Tradition an. Im Jahr 2000 wurde in der serbischen Stadt Novi Sad ein Festival veranstaltet, das von Studenten der dortigen Universität ins Leben gerufen wurde und seitdem jährlich auf der Festung Petrovaradin stattfindet.
Die Absicht der „Gründerväter“ des EXIT Festivals lag darin, der serbischen Jugend nach dem Zerfall Jugoslawiens und den jahrelangen Kriegshandlungen Perspektiven für das Leben und einen kulturellen Neuanfang zu bieten. Zwar kriselte es in den Anfangsjahren dieses Festivals oft, mal fehlte das Geld oder die Veranstalter waren untereinander uneins, doch ist es dem Event gelungen, an seinem Konzept festzuhalten und allmählich zu einer der bedeutendsten Musikveranstaltungen in Südosteuropa aufzusteigen. Musiker aus aller Welt begeistern ihr Publikum vor der eindrucksvollen Festungskulisse in Novi Sad und tragen zum weltoffenen, ja kosmopolitischen Flair dieses Festivals bei. Im Jahr 2007 wurde das Event zum besten Musikfestival in Europa gekürt. Auch die Besucherzahlen erreichten mit 190.000 Gästen Rekordhöhe.
Das EXIT-Festival bezeichnet sich selbst gern als „genreübergreifend“, doch liegt der Schwerpunkt des Musikereignisses auf Rockmusik und elektronischer Musik. Etwa vier Tage lang verwöhnen bekannte Stars aus der Szene die Ohren ihrer Fans mit Pop, Rock, Dance und Hip Hop, und das auf mehr als zehn Bühnen gleichzeitig. Wer hier nicht mit seinem Lieblingsgenre „bedient“ wird, muss ganz sicher musikalisch fehlorientiert sein…
Es ist übrigens kein Zufall, dass das EXIT Festival im Jahr 2000 ins Leben gerufen wurde. Vor genau 50 Jahren fand 1967 in Monterey der berühmte „Summer of Love“ statt, als die unvergessenen Hippies ihr Bedürfnis nach Frieden, Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung und die Wahrung der Menschenrechte im Rahmen eines gigantischen Musikereignisses mit Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jefferson Airplane und vielen anderen in die Welt sangen.

Partystimmung in Kroatien – noch wenige Tage bis zum Showdown

37643611871_f9748fd78d_h
Das Sea Star Festival in Umag ist quasi ein Abkömmling des EXIT Festivals von Novi Sad und hat jetzt schon das Zeug dazu, ein jährliches Highlight zu werden. Mehr als 50.000 Besucher waren im letzten Jahr im Resort Stella Maris in bester Partylaune, so dass die Veranstalter in eineinhalb Wochen mit noch mehr Andrang und Zulauf rechnen.
Es wird auch wieder einiges geboten, denn große Namen aus der regionalen und internationalen Szene haben ihr Kommen zugesagt. Das und der Erfolg vom letztjährigen Festival sind wohl auch die Gründe dafür, dass gleich nach Bekanntwerden des Veranstaltungstermins für 2018 im Nu 5.000 Tickets über den „Ladentisch“ gegangen sind. Ein tolles Vorverkaufsergebnis, das auf eine prallvolle Party an allen vier Tagen der Fete schließen lässt.
Zudem begeisterte EXIT seine Fans mit der Aktion „eine Karte für fünf Festivals“, was ebenfalls ein erheblicher Anreiz war, sich schon im Winter eine Eintrittskarte für den Partysommer zu sichern.

Berühmte Bühnengrößen aus Kroatien und der Welt – ein Festival mit großem Staraufgebot

36931590154_84e4ff2c96_h
Jetzt kommen wir zur Sache und nennen die Stars beim Namen. Wer sich in der Szene auskennt, wird wissen, dass die britische Konzertband Hurts geradezu als Fixstern unter den Bühnenkünstlern gilt. Die Gruppe wird als eine der derzeit besten Bands „gehandelt“, die auf den Festivals ihre Zuhörer in Ekstase versetzen. Wer es noch nicht weiß, dem sei gesagt, dass Hurts im angesagten Glastonbury Festival vom Publikum zum besten Act gekürt wurde…
Ein weiteres Highlight der Veranstaltung ist der DJ und Produzent Robin Schulz aus Deutschland, der seine eigenen Hits und die anderer Stars auflegt und damit für ultimative Partystimmung sorgt. Es ist schon eine besondere Gabe, heiße Rhythmen nahtlos aneinander zu reihen, um jedes Festival zum Kochen zu bringen. Doch dieser Künstler schreibt so ganz „nebenbei“ eigene Hits, die von ihm auflegt und zu musikalischen Selbstläufern werden.
Für schweißtreibende Tanzlust tragen das aus London stammende Trio Disciples ebenso bei wie das französische Duo Ofenbach, dessen Hits in die Beine und ins Blut gleichermaßen gehen.
Und weil es für alles noch eine Steigerung gibt, lassen sich selbst diese Dance-Rhythmen noch übertreffen. Mit Hip-Hop Beats und Rap aus der „regionalen“ Szene kulminiert diese Party zum Megaevent an den Gestaden der Adria. Mit Tram 11, der fast schon als legendär bezeichneten Stars aus Zagreb, der Band Djecaci aus Dalmatien und Edo Maajka, der als Begründer des Balkan Rap gilt, setzt das Festival ein Highlight neben das andere.
Auf diese und noch einige andere Veranstaltungen dürfen Sie sich Ende Mai in Umag freuen. Falls Sie noch keine Tickets haben, kümmern Sie sich jetzt darum, solange der Vorrat reicht, wie es in der Werbebranche so schön heißt. Es dürfte wichtiger sein, alle Kräfte auf den Erwerb einer Eintrittskarte zu lenken als eine Übernachtungsmöglichkeit klar zu machen. Ein Plätzchen, um das müde Partyhaupt zu betten, werden Sie schon noch finden. Im Idealfall halten Sie nach beidem Ausschau: einem Ticket für das Festival und einem Bett, um zwischen den Veranstaltungen rasch wieder neue Energie zu tanken.

Wenn Sie den Besuch des Sea Star Festivals „strategisch“ planen möchten, hängen Sie doch noch einige Tage an dieses Ereignis dran. Dann können Sie beschwingt von der gewaltigen Party das Strandleben genießen und die Stadt Umag in der inzwischen wieder eingekehrten Ruhe kennenlernen!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentare sind bei diesem Beitrag leider nicht möglich.

AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Impressum

Aktualisiert am 27.08.2015      © 2003-2015 Adrialin GmbH      info@adrialin.de