Adrialin

Punat - Inseln - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Punat

Wir haben 184 Unterkünfte in Punat für Sie im Angebot.

Der Ort Punat hat ca. 1700 Einwohner und ist 7 km von Punat, Krk entfernt, der nächsten größeren Stadt. Die Ortsteile von Punat sind folgende: Stara Baska.


Allgemeines

Der muntere Hafenort Punat auf der Insel Krk zählt zu den beliebtesten Reisezielen für Bootsbesitzer, Segler und seit neuerer Zeit auch von Wakeboardern. Der große Jachthafen und die Marina von Punat mit den zahlreichen Booten machen deutlich, dass hier das Wasser zwar die Hauptrolle spielt, doch kann das Städtchen selbst auch mit allerlei Reizen und Sehenswürdigkeiten aufwarten.

Wer das alte Punat sucht, findet oberhalb der belebten Uferpromenade mit ihren Cafés, Geschäften und Buden ein Gewirr schmaler und enger Gassen, in dem es einiges zu entdecken gibt.

Punat wurde erstmals im Jahr 1480 als "Villa di Ponte" erwähnt, und die Bewohner des Ortes lebten viele Jahrhunderte lang vom Anbau von Feigen, Oliven und Wein. So findet man auch heute noch kleine bäuerliche Anwesen, die an den Hang gebaut wurden und nur über steile Steintreppchen zu erreichen sind. Zwar spielt sich das touristische Leben überwiegend an der Uferpromenade ab, doch sollte man nicht versäumen, das ursprüngliche Punat näher in Augenschein zu nehmen. Hier befindet sich eine Ölmühle aus dem 18. Jahrhundert, die das älteste Gebäude des Ortes ist. Die im Jahr 1773 erbaute Dreifaltigkeitskirche wurde 1934 umfassend neu gestaltet. Sehr stimmungsvoll nimmt sich auch die etwa um 1900 errichtete Straßenzeile mit Fischerhäusern direkt am Meer aus. Eine kleine Eisenbahn bahnt sich mit lautem Gebimmel ihren Weg entlang der Strandpromenade bis zur Marina. Alles in allem lässt dieser Bereich von Punat keine Urlaubswünsche offen, zumal auch das hier herrschende quirlige Leben zum bunten und überaus mediterranen Hafenbild passt.

An Freizeitaktivitäten lässt Punat auch nichts zu wünschen übrig. Die Marina von Punat ist zwar eine der ältesten ihrer Art, doch sehr modern ausgebaut und mit vielerlei Dienstleistungen und sogar einem Tennisplatz ausgestattet. Vom Ort aus starten Tauchtouren in die Adria. Tauchen kann mir hier ebenso lernen wie das sichere Erforschen von Wracks oder Nachttauchen. Da Punat mittlerweile zum angesagten Treffpunkt für Wakeboarder geworden ist, muss man auch nicht lange nach einem entsprechenden Zentrum suchen, wo man diese Art von Wasserski lernen kann und auch die hierfür nötige Ausrüstung erhält.

Ein wunderschönes Ausflugsziel ist die Insel Kosljun, die inmitten der Bucht von Punat liegt. Auf dem mit Steineichen bewachsenen Inselchen gründeten Benediktinermönche im 13. Jahrhundert ein Kloster, das rund 200 Jahre später von Franziskanern "übernommen" wurde. Die Klosterkirche ist nicht nur wegen des mehrteiligen Gemäldes von Girolamo di Santacroce sehenswert. Interessant sind auch das Museum des Klosters sowie dessen Bibliothek, in der frühe Drucke und glagolitische Handschriften aufbewahrt werden.
Ausflüge

Zunächst ist die Insel Krk selbst den einen oder anderen Tagesausflug wert. Die größte Insel der Adria hat eine Fläche von gut 400 qm und ist eine Mischung aus flachen, bewaldeten, fruchtbaren und besiedelten Landstrichen. Die gleichnamige Hauptstadt Krk ist sehenswert und zeichnet sich aus durch eine mediterrane Landschaft, enge Gässchen, malerische Strände und ein Jahrhunderte altes Stadtbild.

Auch in die Stadt Selce lohnt sich ein Ausflug. Hier findet man flache Strände, und der Ort selbst hat eine lange Fremdenverkehrstradition. Das erste Seebad wurde hier schon 1894 eröffnet, entsprechend gut vorbereitet auf Touristen und gepflegt ist das Städtchen.

Kraljevica schließlich kann auf eine ähnlich lange Fremdenverkehrstradition zurück greifen und verspricht deshalb einen angenehmen Aufenthalt.
Sehenswürdigkeiten

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Punat gehört die Dreifaltigkeitskirche, die im Jahr 1777 erbaut wurde. Seit 1853 ist sie Pfarrkirche. Sie wurde mehrmals verbreitert, und zum letzten Mal im Jahr 1934 umgebaut. Sehenswert sind der geschnitzte Hauptaltar mit Skulpturen aus der Zeit um 1750, der als einer der schönsten barocken Altare an der Kvarner Küste gilt, und das Altarbild des Heiligen Johannes auf dem Altar.

Die Kirche des Heiligen Dunat gilt als wertvollstes Beispiel für die altkroatische Architektur. Sie ist im byzantinischen Stil des neunten Jahrhunderts gemauert. Gebaut ist sie mit einer Kuppel und einem kreuzförmigen Grundriss, verblendet dagegen mit gemeißeltem Stein aus kleinen Quadraten. Die kleine Kirche wurde am Ende des Zweiten Weltkriegs durch die Explosion von gelagerter Munition schwer beschädigt und bis heute nicht vollständig renoviert.

Auf die Überreste aus der römischen Zeit weist die rekonstruierte kleine Kirche des Heiligen Juraj hin. Sie stammt aus frühchristlicher oder sogar frühromanischer Zeit. An der Mala Krasa gelegen, sind heute nur noch die Ruinen sichtbar, so die vier hohen Wände. In unmittelbarer Nähe befinden sich Gräber, Überreste von Tongefäßen aus der römischen Zeit und Fragmente von kroatischen Geflechten.

Überreste der Kapelle des Heiligen Peter befinden sich direkt hinter dem Gebäude Kanajt, das im Besitz der Marina Punat und heute ein Hotel ist. Kanajt selbst war früher das Gut der Bischöfe. Absolut sehenswert ist auch die ehemalige Ölmühle aus dem 18. Jahrhundert. Heute wird sie für Ausstellungen genutzt.

Jeden Besuch wert ist schließlich die kleine Insel Kosljun mitten in der Bucht direkt vor Punar. Die Geschichte von Punar hängt eng mit dem Inselchen und dem Franziskanerkloster zusammen, so dass das Kloster interessante Einblicke in die Geschichte von Punar gewährt. Unter dem Boden der heutigen Kirche des Klosters befindet sich noch das Fundament der einstiegen dreischiffigen Kirche der Heiligen Maria. In der Südwand der heutigen Kirche ist noch die Wand der früheren benediktinischen Kirche enthalten mit der Tür des Klosters.
Hafenanlage,  Kirchen,  Kloster,  Museum
Sportmöglichkeiten

Punat bietet eine ganze Reihe an Sportmöglichkeiten. Ob Wandermöglichkeiten im Stara Baska oder Wasserskilifte in Krk für Wakeboarder, ob Panoramaflüge oder einfach nur Schwimmen, Sonnenbaden und Tauchen – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Surfen
kurzer geschichtlicher Überblick

Die Spuren jeglicher Art von Besiedlung reichen in Punat weit in die Antike zurück über die Illyrer bis zu den Griechen und Römern. Sie alle hinterließen ihre Spuren in der kleinen Stadt, was anhand von archäologischen Funden auch belegt wurde. Der Name der Stadt geht auf eine hölzerne Brücke zurück, die am Eingang der Bucht Puntarska draga stand und diese mit der Halbinsel Prniba verband. Erstmals erwähnt in den Akten wird der Name Punat allerdings erst im Jahre 1377.

Die Geschichte Punats ist eng verbunden mit dem Franziskanerkloster auf der kleinen vorgelagerten Insel Kosljun. Mit der Gründung der benediktinischen Abtei im 11. Jahrhundert wird Kosljun zur Quelle des religiösen und kulturellen Lebens auf der ganzen Insel Krk. Im 15. Jahrhundert übernahmen die Franziskaner das damals marode Kloster Mostir von den Benediktinern und bauten mit Hilfe des Fürsten Ivan Frankopan ein neues auf. Es basierte auf den Richtlinien des Heiligen Bernards aus Siena, des Reformators des Franziskanerordens. Sein Gedankengut war die Erneuerung der europäischen Kirche im Geiste von Franz von Assisi. Die Reform beruhte auf dem Umzug der Kirche aus den Stadtzentren in die Peripherie, um die in der Ruhe der Klöster gewonnenen Werte durch Predigten zu übermitteln. Der abgeschiedene Ort Kosljun wirkte aus diesem Grund wie eine Offenbarung auf die Franziskanermönche.

Die große Bedeutung des Klosters zeigt sich auch in dem Einfluss, den es auf die touristischen Aktivitäten hatte. Den ersten Tourismus gab es in Punat schon Mitte des 19. Jahrhunderts – und er steht in enger Verbindung mit dem Franziskanerkloster. Das Kloster wurde von vielen Ausflüglern besucht, so auch von Kaiserin Karoline, der Witwe des österreichischen Kaisers Franz Ferdinand I., sowie von Maximilian Ferdinand, dem jüngeren Bruder des österreichischen Kaisers Franz Joseph und von dem rumänischen König Karol I. Das erste Hotel wurde in Punat aber erst im Jahr 1924 gebaut, das Vila Lucija.
Videos

 

Urlaub in Punat mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Punat, oder wollen Sie sich einfach nur über Punat in Inseln informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Punat Ferienwohnungen, Punat Ferienhäuser, Punat Hotels, Punat Ferienanlagen, Punat Landhäuser, Punat Pensionen, Punat Gästezimmer, Punat Mobilheime
Punat, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE