Adrialin

Rovinj - Istrien - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Rovinj

Wir haben 467 Unterkünfte in Rovinj für Sie im Angebot.

Die Kleinstadt Rovinj hat ca. 14000 Einwohner und ist 36 km von Pula entfernt, der nächsten größeren Stadt. Die Ortsteile von Rovinj sind folgende: Spanidiga, Cocaletto, Selo, Mon Codogno, Modrusani - Zminj, Rozi- Zminj, Antoncici-Zminj, Calandra, Valdaliso, Madonna del Campo, Marici - Kanfanar, Stancija Cernibieco-Bale, Golas, Zuntici, Rovinjsko selo , Sorici, Bale, Krnicari, Lamanova, Maruzini-Kanfanar, Kanfanar, Brajkovici, Putini.


Allgemeines

Rovinj zählt zu den schönsten Küstenstädten Istriens - für viele ist die auf einem Hügel gelegene venezianisch geprägte Altstadt sogar die schönste Stadt dieser Region. Der alles überragende Glockenturm ist von mittelalterlichen, in zarten Pastelltönen gehaltenen Häuser umgeben und das weitgeschwungene Hafenbecken bietet mit seinen unzähligen im Wasser schaukelnden Fischerbooten einen überaus stimmungsvollen Anblick.

Schon seit der Antike war die Felseninsel von Rovinj besiedelt und wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts als Ruvignio erstmals urkundlich erwähnt. Unter der Herrschaft Venedigs wurde in Rovinj neben Fischfang auch Handel getrieben und während der k.u.k.-Monarchie entwickelte sich der Ort zur wichtigsten Hafenstadt im westlichen Istrien. Während der "italienischen Ära" verlor Rovinj zwar seinen wirtschaftlichen Einfluss, dafür brachte der in den 1970er Jahren aufblühende Tourismus der Stadt neuen Aufschwung.

Auf der schönen, breiten Uferpromenade präsentiert sich Rovinj von seiner lebhaften Seite. Von hier aus lässt es sich herrlich durch die Altstadt bummeln oder in einem der vielen Cafés die Umgebung beobachten, während das bunte Treiben hier vorüberzieht. Der Ausblick auf die Altstadt und die Hotelinsel Katarina ist ebenso beschaulich wie das Bild der kleinen für Rovinj typischen Holzruderboote stimmungsvoll.

Auf dem direkt an der Hafenpromenade gelegenen Stadtplatz Trg marsala Tita befindet sich das Zentrum der Stadt, was anhand des im venezianischen Stil errichteten Glockenturms mit verglaster Loggia und dem Markuslöwen aus Marmor unschwer zu erkennen ist. Ein schönes Hotel mit Caféterrasse und das Stadtmuseum runden das malerische Ensemble dieses Platzes ebenso beeindruckend wie malerisch ab. Das Stadtmuseum hat neben vielen interessanten archäologischen Ausstellungsstücken aus Rovinj und Umgebung auch die Sammlungen der modernen kroatischen Kunst sowie bedeutende Gemälde alter italienischer und deutscher Meister zu bieten. Ebenfalls auf dem Stadtplatz befinden sich das im 17. Jahrhundert errichtete Rathaus sowie der anstelle einer Stadtmauer errichtete Balbi-Bogen. Das im Barockstil aus grauen Steinquadern erbaute Tor wird mit den Köpfen eines türkischen und venezianischen Händlers sowie einem geflügelten Löwen geschmückt.

Auf dem höchsten Punkt der Stadt thront die Kirche Sveta Eufemija, zu der man durch wunderschöne Gassen quer durch die Altstadt von Rovinj gelangt. Jedes dieser Altstadtgässchen bietet mit seinen lauschigen Plätzchen und Innenhöfen und den Balkonen und kleinen Hausaltären an den Fassaden ein ganz besonderes städtebauliches Kleinod. Hier findet man auch kleine Läden mit kunstvollen Antiquitäten und ausgefallenem Kunsthandwerk, was einem Bummel durch die mittelalterlich anmutende Altstadt ein ganz besonderes Ambiente verleiht.

Die Kirche Sveta Eufemija besitzt mit dem 65 Meter hohen Turm den höchsten Campanile in Istrien, auf dessen Spitze sich die Figur der Heiligen als Stadtpatronin im Wind dreht.
Ausflüge

Schöne Ausflugsfahrten führen auch zum Limski Draga, der zu den grandiosesten Naturattraktionen von Istrien zählt. Der in der letzten Eiszeit entstandene Fjord wird zu beiden Seiten von Hügeln gesäumt. Hier kann man wunderbar angeln, und im Fjord werden auch Austern gezüchtet. Die malerische Insel Crveni Otok ist ebenfalls ein wunderschönes Ziel für einen Tagesausflug. Sie besteht eigentlich aus zwei winzigen Inselchen, die durch einen Damm miteinander verbunden sind. Ein Benediktinerkloster aus dem 6. Jahrhundert, das von Franziskanermönchen übernommen wurde, stellt die Hauptattraktion auf diesem Inselkonglomerat dar.
Sehenswürdigkeiten

Das beeindruckende und alles überragende Gebäude der Kathedrale Sveta Eufemija ist das Wahrzeichen der Stadt und thront auf dem höchsten Punkt der Altstadt. Die Kirche wurde 1736 gebaut und ist das größte Barockgebäude Istriens. Im Inneren sollte man auch dem Grab der Schutzpatronin von Rovinj einen Besuch abstatten, um deren sterbliche Überreste sich viele Legenden ranken. Nachdem die etwa 290 geborene Heilige zuerst gefoltert und dann den Löwen zum Fraß vorgeworfen wurde, schaffte man ihren Leichnam zuerst nach Konstantinopel, von wo aus man den Sarkophag in einer sturmumtosten Nacht per Schiff nach Rovinj brachte. Sehenswert ist der nahegelegene Balbi-Bogen, der ursprünglich als Stadttor erbaut wurde. Je ein Kopf schmückt die Innen- und Außenseite des Bogens. Dahinter gelangt man zur Hauptattraktion der Stadt: hier verlaufen die engen verschachtelten Seitengassen, die von wunderschönen Häusern in den verschiedensten Baustilen gesäumt werden. Besonderes empfehlenswert ist ein Bummel durch die „Künstlergasse“ von Rovinj, in der die hiesigen Künstler ihre Werke anbieten. Erholsam ist ein Spaziergang durch den Waldpark Punta Corrente, der von einem österreichischen Admiral angelegt wurde. Der schöne Park lockt mit Badeplätzchen und einer Klippe, von der man herrlich über die vorgelagerten Inseln blicken kann. Auch ein Bummel entlang der weitläufigen Uferpromenade ist ebenso erholsam wie eindrucksvoll.
Historische Altstadt,  Kirchen,  Kloster,  Museum,  Hafenanlage,  Uferpromenade
Freizeitangebote

Spielplatz
Sportmöglichkeiten

Schwimmen, tauchen oder rudern zählen zu den bevorzugten sportlichen Aktivitäten an den Stränden von Rovinj. Die Stadt ist bei Tauchern überaus beliebt, da viele Tauchanbieter neben Ausrüstung und Kursen auch interessante Tauchtouren anbieten. Die größte Attraktion der Unterwasserwelt vor Rovinj ist das Wrack eines 1914 von einer Seemine versenkten Passagierdampfers. Bei dem Unglück kamen 177 Menschen ums Leben. Das Schiffswrack liegt in etwa 40 Meter Tiefe und beherbergt eine bunte Vielfalt an Meeresbewohnern. Kletterer können die Wände eines ehemaligen Steinbruchs in Zlatni Rat erklimmen. Auf insgesamt 80 Kletterrouten können erfahrene Kletterer und Anfänger nach Herzenslust an den Felsen empor kraxeln. Wem das nicht genügt, der kann zu einem Kletterausflug ins Vranja-Tal an den Westhängen des Ucka-Gebirges aufbrechen.
Klettern,  Schwimmen,  Tauchen,  Tennis
Gastronomie und Unterhaltung

Bar,  Cafe,  Pizzeria,  Restaurant
Einkaufen

Marktverkauf,  Supermarkt
kurzer geschichtlicher Überblick

Rovinj wurde ursprünglich auf einer Insel erbaut und etwa seit dem 7. Jahrhundert von Slawen besiedelt. In dieser Zeit wurde die Stadt als Ruvignio erstmals urkundlich erwähnt. Doch wird vermutet, dass die ersten Siedler bereits zwischen dem 3. und 5. Jahrhundert hier dem Fischfang nachgingen. Rovinj wurde rasch ein bedeutender Fischerei- und Handelshafen, der im 13. Jahrhundert heftig von Piraten bedrängt wurde. Hilfesuchend wandte die Stadt sich an Venedig, das Rovinj mit Befestigungsanlagen ausstattete und die Seeräuber damit vertrieb. Dennoch blieb die Stadt das Ziel angreifender Genuesen und serbischer Uskoken.

Als zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert die Türken in Bosnien und Kroatien einmarschierten, stieg die Einwohnerzahl von Rovinj durch die vom Landesinneren herandrängenden Flüchtlinge rapide an. Die Stadt brauchte Platz und breitete sich auch auf dem Festland aus. Daher verband eine Brücke im Jahr 1763 die Insel mit der neu entstandenen Stadtsiedlung. Die zahlreichen Seuchen, die Istrien immer wieder heimsuchten, verschonten Rovinj, so dass die Stadt im Gegensatz zu anderen Gemeinden wirtschaftlich stets gut situiert war. Wie in anderen Städten hinterließen die verschiedenen Herrscher ihre venezianischen, österreichischen, französischen und italienischen Spuren in puncto Kultur und Architektur auch in Rovinj, wobei der italienische Einfluss auch heute noch sehr deutlich zu erkennen ist.
Strände

Schöne Badeplätze findet man gleich an der Spitze der Landzunge auf vielen kleinen Felsabschnitten. Unterhalb des Hotels Rovinj gibt es eine Felsbucht mit herrlich glitzerndem Wasser, die zum unbeschwerten Schwimmen einlädt. Ein völlig anderes Badevergnügen garantieren die beiden Hotel- und Badeinseln Sveta Katarina und Crveni Otok, die beide mit der Fähre von der Altstadt aus erreicht werden können. Die beiden Inseln sind die größten der insgesamt 14 Eilande vor Rovinj. Man darf sie ohne zu übertreiben als grüne Oasen bezeichnen, an deren Felsstränden sich viele schöne Badeplätze befinden.

Auch Schnorchler finden vor den Inseln eine vielfältige Unterwasserwelt. Besonders auf Crveni Otok trifft man viele kleine Kiesstrände an, die oft auch mit Spielplätzen ausgestattet sind, so dass sich immer mehr Familien mit Kindern hier wohlfühlen. Die etwas ruhigere Insel Maskin wird zwar überwiegend von FKK-Anhängern besucht, doch gibt es außer diesen Stränden noch viele kleine Buchten, in denen auch „bedeckt“ gebadet wird. Hier lohnt es sich, mit dem Schnorchel ins Wasser zu gehen, da sich die Felsen hervorragend zum Unterwasserspaziergang eignen.

Freunde des hüllenlosen Strandvergnügens kommen überall in Istrien auf ihre Kosten. Sehr ansprechende FKK-Ferienanlagen gibt es südlich von Porec, bei Funtana, oder weiter im Süden bei Vrsar, wo die „Mutter aller Nudistenresorts“ liegen soll.
Videos

 

Urlaub in Rovinj mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Rovinj, oder wollen Sie sich einfach nur über Rovinj in Istrien informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Rovinj Ferienwohnungen, Rovinj Ferienhäuser, Rovinj Hotels, Rovinj Ferienanlagen, Rovinj Landhäuser, Rovinj Pensionen, Rovinj Gästezimmer, Rovinj Mobilheime
Rovinj, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE