Adrialin

Split - Dalmatien - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Split

Wir haben 283 Unterkünfte in Split für Sie im Angebot.

Die Stadt Split hat ca. 220000 Einwohner und ist 25 km von Trogir entfernt, der nächsten größeren Stadt. Die Ortsteile von Split sind folgende: Radunica, Blatine, Vrh Lucac, Bacvice, Meje, Krilo Jesenice, Stobrec, Trstenik, Znjan, Zrnovnica.


Allgemeines

Split zählt zu den beeindruckendsten Städten Kroatiens und ist zugleich die wirtschaftliche und kulturelle Metropole von Dalmatien. Nirgendwo sonst kann man sich so authentisch auf eine Zeitreise in die bis zur Antike zurückreichende Vergangenheit des Landes machen und dabei sogar den Eindruck gewinnen, als befinde man sich in einem einzigen großen Freilichtmuseum.

Das auf einer Halbinsel liegende Split wurde bereits ab dem 6. Jahrhundert v. Chr. von den Illyrern und etwa zweihundert Jahre später von griechischen Einwanderern besiedelt. Die Römer erschienen etwa im 1. Jahrhundert v. Chr. auf der Bildfläche und bauten etwas abseits vom heutigen Split einen Hafen. Berühmt wurde die Stadt jedoch durch Kaiser Diokletian, der nahe von Split geboren war und hier seinen Altersruhesitz errichten ließ. Der mächtige Kaiserpalast entstand in der erstaunlich kurzen Zeitdauer von zehn Jahren und zählt zu den beeindruckendsten Monumenten römischer Baukunst. Als die umliegenden Siedlungen im Jahr 614 von Slawen und Awaren zerstört wurden, floh die Bevölkerung zur Küste und in den zwischenzeitlich zu Byzanz gehörenden Diokletianspalast, was gewissermaßen die Grundsteinlegung für die Stadt Split bedeutete. Innerhalb der Palastmauern wurde eifrig gebaut und bald schon musste aus Platzmangel auch außerhalb der schützenden Mauern weitergebaut werden. Heute zählt es zu den eindrucksvollsten Erlebnissen bei einem Besuch von Split, innerhalb der Palastmauern in einem Café zu sitzen oder in einem der vielen Souvenirläden zu stöbern.

Selbstverständlich ist der Diokletianspalast die Hauptattraktion der Küstenstadt. Während der Palast früher direkt am Meer lag, verläuft heute zwischen seinen Mauern und der Adria die Hafenpromenade. Sehenswert sind die königlichen Gemächer mit dem Balkon, von dem aus Diokletian sich seinem Volk zeigte. Zum Palastareal gehört auch der Dom, das ehemalige Mausoleum des Kaisers. Ebenso der Jupitertempel, der zu einer Taufkapelle umgewidmet wurde. Allein für diesen Palast würde ein Tag nicht genügen, um alle Sehenswürdigkeiten und Denkmäler intensiv zu erkunden.

Doch darüber sollte man die weiteren Highlights von Split nicht in den Hintergrund geraten lassen. Genau vor der Porta Aurea befinden sich ein großer Campanile aus der Renaissancezeit sowie die gewaltige Bronzestatue des Bischofs Gregor von Nin. Wer Glück braucht und daran glaubt, mag die bereits sehr blankgeriebene große Zehe des Bischofs streicheln. Im gotischen Rathaus vor der Porta Ferrea wurden die Geschicke der Stadt im Mittelalter gelenkt. Empfehlenswert ist ein Besuch des Archäologischen Museums mit Fundstücken aus griechischen und römischen Zeiten. Doch sollte man in Split auch die Pausen nicht zu kurz kommen lassen, um die vielfältigen Eindrücke dieser faszinierenden Stadt zumindest zum großen Teil "verarbeiten" zu können.
Ausflüge

Ausgiebige Wandertouren sind ebenfalls beliebte Urlaubsbeschäftigungen. In der Umgebung von Split gibt es wunderbare Ausflugsziele: die antike Stätte Salona in Solin, die Festung Klis oder die Höhle in Vranjaca. Besichtigen Sie auch die Altstadt von Trogir. Naturfreunde unternehmen gern Ausflüge in die Naturparks der weiteren Umgebung: z.B. in den Naturpark Biokovo oder in den Nationalpark Krka. Sehr beliebt sind auch Abstecher auf die naheliegenden Inseln, die Sie vom Fährhafen Split aus ansteuern können.

Fazit: Langeweile während eines Aufenthalts in Split werden Sie nicht kennen lernen.
Sehenswürdigkeiten

Unter den Sehenswürdigkeiten Splits ragt der Diokletianspalast heraus, der mit seiner gewaltigen Größe nahezu die Hälfte der Altstadt einnimmt. Schließlich ist aus diesem, vom römischen Kaiser Diokletian erbauten Palast die Stadt Split hervorgegangen. Die hohe Bedeutung dieses überdimensionalen Bauwerks wurde durch die UNESCO besiegelt, die den Diokletianspalast und die ganze Altstadt zum Weltkulturerbe erklärte. Heute werden Teile des Palastes, besonders die Außenbereiche, für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Die Keller dienen als Ausstellungsräume.

Die Kathedrale Sveti Duje war früher das Mausoleum des Kaisers Diokletian. Wenn man ihren Turm besteigt, hat man einen sehr guten Ausblick über die Stadt. Sehenswert ist die Mestrovic-Galerie, in der Werke des bedeutenden Künstlers Ivan Mestrovic ausgestellt werden. Zu den Sehenswürdigkeiten, die besucht werden sollten, gehört auch das Museum für Archäologische Denkmäler Kroatiens. Hier können wichtige Artefakte aus der bewegten Geschichte Kroatiens besichtigt werden. Man erfährt von diesen Fundstücken auch viel über die Vergangenheit Splits.

Sehenswert ist auch das architektonisch interessante Kroatische Nationaltheater. Vielleicht haben Sie nicht nur Interesse an dem Gebäude, sondern auch Lust, an einem Ihrer Urlaubstage ein Theaterstück zu genießen. Oder sind Sie fußballinteressiert? Dann werden Sie bestimmt das Poljud-Stadion besichtigen wollen. Hier spielt der über Kroatien hinaus bekannte Fußballclub Hajduk Split. Im Jahre 1979 wurde dieses Stadion zu einer Mehrzweckarena umgebaut. Damals wurden dort die mediterranen Spiele ausgetragen. Die Architektur macht einen ziemlich futuristischen Eindruck.

Zum Wahrzeichen der Stadt gehört auch die Riva, die beliebte Uferpromenade. Sie liegt direkt an der Hafenbucht und man kann auf ihr vorzüglich flanieren. Natur pur erlebt man auf dem Marjan, einem kleinen Berg im Westen der Halbinsel. Auf ihm wurde ein Park errichtet, in dem man entspannende Spaziergänge nach einer interessanten, aber dennoch etwas anstrengenden Stadterkundung unternehmen kann.

Natürlich gibt es in Split weitere Sehenswürdigkeiten, die Sie ansehen möchten. Vielleicht ist Ihnen während der Stadtrundfahrt im Panoramabus etwas aufgefallen, dass Sie besonders interessiert hat und dem Sie sich etwas ausführlicher widmen möchten.
Hafenanlage,  Historische Altstadt,  Historische Bauten,  Kirchen,  Kloster,  Museum,  Park,  Relikte aus der Römerzeit,  Uferpromenade
Sportmöglichkeiten

In Split haben Sie vielfältige Möglichkeiten, an sportlichen Aktivitäten teilzunehmen. Es ist für jeden etwas dabei. Wassersportarten wie Tauchen, Surfen oder auch Segeln gehören zu den beliebten Freizeitmöglichkeiten. Im Segelhafen ACI Marina Split können Sie sich ein Segelboot mieten. Oder möchten Sie mit Ihren Freunden auf einer Segelyacht ins offene Meer hineinfahren?Aber nicht nur im oder am Wasser kann man sich beschäftigen. Außergewöhnliche Sportarten stehen Ihnen zur Verfügung. Zweiradbegeisterten werden Mountainbike-Touren angeboten. Auch Quad-Fahren ist möglich. Möchten Sie hoch hinaus? Paragliding wäre dann eine Möglichkeit. Oder Sie buchen einen Panoramaflug. Auch an Kletterfreunde ist gedacht: In Kastela wird Klettern und Free-Climbing angeboten.

Aber es müssen nicht unbedingt so ausgefallene Sportarten sein, denen man sich im Urlaub widmet. Sie können auch ganz normal Fußball oder Golf spielen. Auch Kegeln ist sehr beliebt. Am Strand kann man sich dem Volleyballspiel hingeben. Aber im Urlaub möchten Sie wohl vor allem schwimmen. Es gibt nicht nur hervorragende Bademöglichkeiten an den Stränden von Split und Umgebung, wie z.B. in der Bacvice-Bucht mit seinem wunderbaren Sandstrand am Rande des Stadtzentrums, sondern auch eine große Schwimmhalle.
Gastronomie und Unterhaltung

Bar,  Cafe,  Internetcafe,  Restaurant,  Tanzlokal,  Theater
Einkaufen

Boutique,  Einkaufszentrum,  Marktverkauf
kurzer geschichtlicher Überblick

Die Geschichte Splits reicht weit in die Vergangenheit zurück. Und es war eine sehr bewegte Vergangenheit. Bereits im Jahre 78 v. Chr. ist die Besetzung durch die Römer dokumentiert: Im Norden der Stadt fand man Reste von einer antiken römischen Siedlung. Aber die eigentliche Bedeutung erlangte Split erst durch den Bau des Diokletianpalastes durch Kaiser Diokletian etwa im Jahr 300 n. Chr. Nach der Errichtung dieses großen Bauwerks begann die Besiedelung Splits. Die Stadt gehörte zu der Zeit noch zu Byzanz, hatte jedoch Kontakt zum kroatischen Staat. Im 10./11. Jahrhundert wurde die Stadtverwaltung von Split autonom und das sogar 300 Jahre lang. Die Venezianer beschränkten dann jedoch die Macht Splits. Hinzu kam, dass die Zerstörung der Stadt durch die Türken drohte.

Im 14. Jahrhundert wurde die Stadt dem Königreich Bosnien untergeordnet. Die Republik Venedig errang danach über eine längere Zeit, bis ins Jahr 1797 hinein, wieder die Herrschaft über Split, bis Österreich-Ungarn die Macht bis ins Jahr 1918 hinein ausübte. Die Stadt nahm den venezianischen Namen „Spalato“ an und wurde zur Garnisionsstadt der österreich-ungarischen k.u.k. Armee. Hier lag im Jahre 1914 die III. Bataillon des Ungarischen Infanterie-Regements Nr. 31.

Nach dem Ende des 1. Weltkriegs gehörte Split zum Königreich Kroatien, Serben und Slowenen und anschließend zum Königreich Jugoslawien. Während des 2.Weltkriegs wurde Split zur Hochburg der Partisanen. Die Stadt litt unter den starken Bombardierungen.

Von 1941 bis 1943 wurde sie von den Italienern besetzt, bis sie schließlich von der Armee Titus befreit wurde. Nach dem 2. Weltkrieg gehörte Split zum kroatischen Teil der Republik Jugoslawien.

Nach dem Ende des Sowjetimperiums und der Befreiung vom sowjetischen Kommunismus kam es jedoch zu einer weitgehenden Änderung. Die alle Gebiete umfassende Autonomiebewegung führte schließlich zur Aufspaltung in eigenständige kleine Staaten wie Serbien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina und auch Kroatien. Diese politische Veränderung hat der Stadt Split jedoch keinesfalls geschadet. Die bedeutende Stadt an der kroatischen Adria, diese liebenswerte Hauptstadt Dalmatiens ist nach wie vor eine Touristenhochburg.

Urlaub in Split mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Split, oder wollen Sie sich einfach nur über Split in Dalmatien informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Split Ferienwohnungen, Split Ferienhäuser, Split Hotels, Split Ferienanlagen, Split Landhäuser, Split Pensionen, Split Gästezimmer, Split Mobilheime
Split, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE