Adrialin

Zadar - Dalmatien - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Zadar

Wir haben 491 Unterkünfte in Zadar für Sie im Angebot.

Die Stadt Zadar hat ca. 77000 Einwohner. Die Ortsteile von Zadar sind folgende: Bibinje, Sukosan, Diklo, Kozino, Borik, Gornji Karin.


Allgemeines

Zadar ist nicht nur die Hauptstadt von Norddalmatien, es ist zugleich die lebhafteste und interessanteste Stadt dieser Region, die mit ihren Relikten aus römischer und byzantinischer Zeit auch mit historischen Sehenswürdigkeiten aufwarten kann. Die Stadt zeichnet sich durch ihre schöne, kleine und autofreie Altstadt aus, die neben römischen Ruinen und aus dem Mittelalter stammenden Kirchen auch ein munteres Nachtleben sowie zahlreiche Festivals und Veranstaltungen zu bieten hat.

Zadars Wurzeln reichen bis zu den im 9. Jahrhundert v. Chr. hier siedelnden Illyrern zurück, die sich mit den Römern über mehrere hundert Jahre hinweg erbitterte Fehden lieferten. Nach der Teilung des römischen Reiches wurde Zadar die Hauptstadt des byzantinisch regierten Dalmatiens, bis sich nach einer Interimszeit slawischer Einwanderer die kroatisch-ungarischen Könige hier niederließen. Obwohl sich die Stadt heftig gegen eine Einverleibung durch Venedig wehrte, gelangte Zadar Anfang des 15. Jahrhunderts an den Stadtstaat, bis Ende des 18. Jahrhunderts die Österreicher ihren Herrschaftsanspruch anmeldeten. Unter der Regierung Venedigs wurden die mächtigen Stadtmauern errichtet, die Schutz vor den angreifenden Türken bieten sollten.

Die trutzigen Befestigungsanlagen von Zadar sind noch weitgehend erhalten. Erwähnenswert ist das Landtor, das den einzigen Zugang zur Stadt vom Festland aus darstellte. Das von einem berühmten veronesischen Baumeister errichtete Tor ist das bedeutendste Renaissancebauwerk der Stadt und wird von den allgegenwärtigen venezianischen Löwen sowie dem Wappen von Zadar geschmückt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt die als Rundbau errichtete Kirche Sveti Donat, die im 9. Jahrhundert über dem Römischen Forum erbaut wurde. Die vor der Nordwestfassade der Kirche stehende römische Säule diente im Mittelalter als Pranger, an dem die angeketteten Missetäter dem Schimpf der Öffentlichkeit ausgesetzt waren. Die mit der Donatskirche verbundene Kirche Sveta Stosija gilt als beeindruckendes Beispiel romanischer Baukunst und enthält zahlreiche Kunstschätze sowie eine prachtvolle Innenausstattung. Der erst im 15. Jahrhundert erbaute und im 19. Jahrhundert vollendete Glockenturm der Kirche bietet einen einzigartigen Ausblick auf die malerische Altstadt von Zadar.

Das Franziskanerkloster mit seiner Renaissancekapelle, die serbisch-orthodoxe Eliaskirche sowie weitere Kirchen und repräsentative Bauwerke sollten bei einem Bummel durch Zadars Altstadt ebenfalls nicht versäumt werden. Wer sich für Kunstwerke der etwas besonderen Art begeistern kann, findet am Zadarski Kanal die weltweit einzigartige Meeresorgel, die von dem einheimischen Architekten Nikola Basic entworfen wurde. Die löchrigen Stufen aus Stein, die zum Meer hinabführen, enthalten ein System aus Pfeifen und Flöten, das dem "Instrument" durch aufsteigende Luft klagende Töne entlockt. Nicht minder faszinierend ist die ebenfalls von Basic entworfene Konstruktion "Gruß an die Sonne", die neben einer grandiosen Lichtshow auch die Energie für die Beleuchtung der Seepromenade liefert.
Ausflüge

Ein schönes Ausflugsziel ist das nur 17 Kilometer von Zadar entfernte Städtchen Nin, das als Wiege der kroatischen Kultur gilt. In dem malerisch auf einer kleinen Insel in einer seichten Bucht liegenden Ort wurde ein Taufbecken aus dem 9. Jahrhundert gefunden, das aus den Anfängen der fränkischen Missionierungen stammt. Es war auch der Bischof Grgur Ninski, der in Nin als Erster die slawische Liturgie in Kroatien einführte.
Sehenswürdigkeiten

Die Altstadt von Zadar wird von einer kolossalen Stadtmauer umgeben, die durch Bastionen, Türme und Tore verstärkt wurde. Das durch eine Zugbrücke geschützte Landtor wurde von einem veronesischen Baumeister kunstvoll mit den venezianischen Löwen und dem Wappen von Zadar geschmückt. Das Tor gilt als das bedeutendste Renaissancebauwerk in der Stadt. Vom Landtor aus gelangt man zum alten römischen Forum, von dem nur noch seine beeindruckenden Ausmaße einen Eindruck seiner einstigen Bedeutung vermitteln.

Gleich neben dem Forum erhebt sich das Wahrzeichen der Stadt, die markante, 27 Meter hohe Rotunde von Sveti Donat. Das im 9. Jahrhundert als Hauskapelle (!) der Bischöfe von Zadar errichtete Gotteshaus gilt als der außergewöhnlichste Kirchenbau in Dalmatien. Unmittelbar mit dieser Kirche verbunden ist die Kathedrale Sveta Stosija, die im 12./13. Jahrhundert im romanischen Stil erbaut und zu Beginn des 14. Jahrhunderts fertiggestellt wurde.

Gleich gegenüber lockt das Archäologische Museum mit einer rund 80.000 Exponate umfassenden Sammlung, die Funde von der Steinzeit bis zum Mittelalter beinhaltet. Etwas außerhalb vom Zentrum befindet sich das im 13. Jahrhundert errichtete Franziskanerkloster, dessen gotischer Baustil gegenüber den prächtigen Kirchen angenehm schlicht und schnörkellos wirkt. Sehenswert ist auch die Schatzkammer des Ordens mit vielen kirchlichen Kostbarkeiten, die man auf Anfrage besichtigen kann.
Hafenanlage,  Historische Altstadt,  Historische Bauten aus dem Mittelalter,  Historische Bauten aus der Renaissance,  Kirchen,  Museum,  Relikte aus der Römerzeit,  Uferpromenade
Sportmöglichkeiten

Wassersport wie Surfen, Segeln und Tauchen wird an den Stränden von Zadar großgeschrieben. Segler finden gleich zwei Marinas, wo sie vor Anker gehen und übernachten können. Im Hotelkomplex Borik gibt es ein großes Sportangebot, das auch Kurse für Tennis, Wasserski und Surfen beinhaltet. Etwas aufregender kann man sich etwa 40 Kilometer von Zadar entfernt bei Obrovac betätigen: die hier durchfließende Zrmanja ist ideal zum Raften und Canyoning. Im Ort werden im Hochsommer geführte Touren für dieses spritzige Wasservergnügen angeboten. Auch in Zadar selbst kann man sich zu Rafting-Touren anmelden. Mit dem Mountainbike lässt es sich herrlich in der Umgebung herumstreifen und schöne Badeplätze auskundschaften. Viele ausgewiesene Fahrradstrecken führen rund um Zadar zur Insel Pag und nach Süden in Richtung Vraner See und Biograd. Fahrräder und Streckenkarten gibt es in den Agenturen der Stadt.
Surfen
kurzer geschichtlicher Überblick

Schon zu prähistorischen Zeiten legten die illyrische Stämme in Zadar einen Hafen an, der im 2. Jahrhundert v. Chr. von den Römern übernommen wurde. Die Stadt wurde mit einem Kapitol, Thermen, Befestigungsmauern, einem Amphitheater und einer Wasserversorgung vom 20 Kilometer entfernten See Vransko Jezero ausgestattet.

Ab dem 11. Jahrhundert stand Zadar unter der Herrschaft der kroatisch-ungarischen Könige, bis die Stadt im 13. Jahrhundert von Venedig okkupiert wurde. Fast die gesamte Stadt wurde während der Kämpfe zerstört, nur einige Kirchen blieben von der Zerstörungswut verschont. Im 15. und 16. Jahrhundert errichteten die Venezianer gewaltige Bollwerke als Schutz gegen die heranziehenden Türken. Endgültig gebannt wurde die türkische Gefahr nach der Seeschlacht von Lepanto im Jahr 1571, in deren Verlauf die Osmanen von der vereinigten venezianisch-dalmatinischen Kriegsflotte vernichtend geschlagen wurden.

Von 1797 bis 1918 stand Zadar unter österreichischer Herrschaft, die durch das napoleonische Intermezzo nur kurz unterbrochen wurde. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs fiel Zadar an Italien. Im Zweiten Weltkrieg litt die Stadt mit am stärksten unter den Gefechten auf jugoslawischem Boden, bis sie im Oktober 1944 von der Volksbefreiungsarmee erobert wurde. Während des 1991 ausgebrochenen Bürgerkriegs stand Zadar unter heftigem Artilleriebeschuss, von dessen Folgen man heute als Besucher nichts mehr sieht.
Strände

Sonnenanbeter und Wassersportler müssen in Zadar nicht lange nach Stränden suchen. Im Stadtteil Borik liegt ein gewaltiger Hotelkomplex direkt am Meer, der mit seinem großen Freizeitangebot Bade- und Wassersportvergnügen vom Feinsten verspricht.

Im Südosten der Stadt gibt es einen schönen Badebereich mit einem kleinen Park, Sprungbrettern und einem an der Küstenpromenade Kralja Dmitra Zvonimira gelegenen Café. Die unmittelbar am Meer verlaufende Straße wird von Parks und Kiefern gesäumt und führt zum Hotel Kolovare und von dort aus noch einen weiteren Kilometer an der Küste entlang.

Wer das Strandvergnügen mit einer Inseltour verbinden möchte, kann auf die gegenüber von Zadar liegende Insel Ugljan übersetzen und sich dort ein schönes Plätzchen suchen. So gibt es im Hauptort Preko gleich ein schönes Strandbad sowie die kleine vorgelagerte Badeinsel Galovac, die sogar noch mit einem Franziskanerkloster aufwarten kann und mit dem Taxiboot zu erreichen ist.

Auch im alten Fischerdorf Kukljica gibt es rund um die Sabusa-Bucht zahlreiche Bademöglichkeiten. Ebenso locken die Inselorte Zdrelac, Nevidjane und das Dorf Pasman mit schönen Stränden und Buchten ihr Badepublikum an. Beinahe überall wird auch Tauchausrüstung angeboten, die man mieten kann, um auf eigene Faust oder in geführten Touren zu interessanten Ausflügen in die Unterwasserwelt vor und um Zadar aufzubrechen.

Urlaub in Zadar mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Zadar, oder wollen Sie sich einfach nur über Zadar in Dalmatien informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Zadar Ferienwohnungen, Zadar Ferienhäuser, Zadar Hotels, Zadar Ferienanlagen, Zadar Landhäuser, Zadar Pensionen, Zadar Gästezimmer, Zadar Mobilheime
Zadar, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE