Adrialin

Cavtat - Dalmatien - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Cavtat

Wir haben 90 Unterkünfte in Cavtat für Sie im Angebot.

Die Kleinstadt Cavtat hat ca. 2100 Einwohner und ist 20 km von Dubrovnik entfernt, der nächsten größeren Stadt. Die Ortsteile von Cavtat sind folgende: Konavle, Cilipi, Dubravka.


Allgemeines

Das malerische Städtchen Cavtat bildet praktisch das südliche Schlusslicht der kroatischen Adria und liegt idyllisch auf einer weit ins Meer hineinragenden, mit Wald bewachsenen Halbinsel etwa 17 Kilometer von Dubrovnik entfernt. Seine schöne Lage in einer Bucht, die weitläufige Strandpromenade und das vielfältige Angebot an Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten machen Cavtat zu einem sehr beliebten Reiseziel in Kroatiens Süden.

Das schon im 7. Jahrhundert v. Chr. von den Illyrern besiedelte Cavtat hatte entscheidende Bedeutung für die Gründung des nahegelegenen Dubrovnik. Als die nach einem im 4. Jahrhundert n. Chr. durch ein Erdbeben zerstörte Stadt nach dem Wiederaufbau 300 Jahre später von den Awaren und Slawen wieder dem Erdboden gleichgemacht wurde, flüchteten die Bewohner und gründeten im Norden der Bucht von Ragusa die Stadt Dubrovnik. Doch wurde auch auf den Trümmern der alten Siedlung ein neues Cavtat errichtet, das jedoch stets im Schatten des dominierenden Dubrovnik blieb. Seine Bedeutung als Fremdenverkehrsort erhielt Cavtat erst in den 1960er Jahren, doch dann ging die Entwicklung des kleinen Städtchens zum beliebten und belebten Tourismuszentrum rasant voran.

Schon von weitem bieten die aus den Zypressen und Aleppokiefern herausragenden Dächer der Stadt ein wunderschönes Bild, dem das oberhalb der Altstadt gelegene prächtige Mausoleum noch das Sahnehäubchen aufsetzt. Von diesem gewaltigen Grabmal, das für die Familie Racic in den 1920er Jahren auf dem Rochusberg geschaffen wurde, bietet sich ein herrlicher Blick auf Dubrovnik und die nahegelegenen Elafitischen Inseln. Der beeindruckende Kuppelbau wird von einem Engel gekrönt und auch an den Innenwänden herrscht an Engelsköpfen keinerlei Mangel. Doch der unbestrittene Mittelpunkt von Cavtat ist die elegant geschwungene und von schattenspendenden Palmen gesäumte Uferpromenade, an der sich das gesellige Leben des Städtchens abspielt. Restaurants und Cafés ziehen die Gäste ebenso an wie kleine Läden und der malerischen Fischerhafen. Hier befindet sich auch der eindrucksvolle ehemalige Rektorenpalast, der heute als Stadtmuseum fungiert und einige bedeutende Sammlungen beherbergt. Direkt daneben liegt die Bischofskirche Sveti Nikola, deren ursprünglich mittelalterliches Erscheinungsbild nach dem Erdbeben im 17. Jahrhundert ein barockes Gesicht erhielt. Sehenswert ist auch das am Ende der Uferpromenade gelegene Franziskanerkloster mit seinem schönen Arkadengang aus dem Jahr 1483.

Zwar lassen die Altstadt und die herrlichen Kiesstrände von Cavtat keine Urlaubswünsche offen, doch bietet auch die Umgebung des Städtchens viele Möglichkeiten zu Ausflügen oder Tagestouren. Für Fahrrad- und Mountainbikefahrer ist das Hinterland von Konavle ein ideales Radlerterrain, und Wanderer sollten es sich nicht entgehen lassen, den Berg Strazisce auf gut markierten Wegen zu erklimmen und sich mit dem Panoramablick von hoch oben mehr als belohnt zu fühlen.
Ausflüge

Die Elafitischen Inseln stellen auch ein wunderschönes Ausflugsziel dar, das von Dubrovnik aus mit dem Schnellboot je nach Insel rasch erreicht ist. Die Inseln Kolocep, Lopud und Sipan sind die beliebtesten Eilande der Inselgruppe, was man beim Anblick der schönen Sand- und Kiesstrände, einiger eindrucksvoller Gebäude und der paradiesischen Vegetation durchaus nachvollziehen kann. Eine nette Abwechslung bieten auch die Rundflüge, die in Cavtat starten und faszinierende Einblicke aus der Vogelperspektive über die Stadt, Dubrovnik und die Elafitischen Inseln garantieren.
Sehenswürdigkeiten

Die von Palmen gesäumte und elegant geschwungene Uferpromenade ist der Mittelpunkt von Cavtat. Gleich am Anfang der Promenade steht der um 1550 errichtete ehemalige Rektorenpalast. Das prächtige Renaissancegebäude beherbergt das Stadtmuseum, wo eine umfangreiche Privatsammlung von Münzen, Grafiken und Büchern ausgestellt wird. Neben dem Rektorenpalast sind noch Relikte der einstigen Stadtbefestigung erhalten.

Gleich nebenan erhebt sich die mächtige Bischofskirche Sveti Nikola. Das im Mittelalter erbaute Gotteshaus wurde nach einem Erdbeben im 17. Jahrhundert im barocken Stil wiederaufgebaut. Sehenswert sind die schönen Gemälde und die beiden Altarbilder. Am anderen Ende der Uferpromenade trifft man auf das Franziskanerkloster mit der Kirche Sveti Vlaho. Der schöne Kreuzgang des Klosters und die beeindruckenden Gemälde in der Kirche verdienen ebenfalls Beachtung.

Auf einem bewaldeten Hügel, der den höchsten Punkt der Halbinsel bildet, liegt der Friedhof mit dem monumentalen Mausoleum der Familie Racic. Die Reederfamilie ließ sich von dem berühmten Bildhauer Ivan Mestrovic den gewaltigen Kuppelbau errichten, auf dem ein nicht zu übersehender Engel thront. Auch im Innenraum der Grabstätte schauen von überall her Engelsköpfe auf die Besucher herunter. Wen es danach nach „echter“ Kunst gelüstet, kann in der Galerie Bukovac, die im Geburtshaus des Künstlers untergebracht ist, neben Zeichnungen und Bildern auch Möbel und sonstige Erinnerungsstücke besichtigen.
Kirche,  Museum
Sportmöglichkeiten

Wer nach Cavtat kommt, ist vor allem an Baden und Wassersportaktivitäten interessiert. Rund um die Stadt bieten herrliche Kiesstrände zahlreiche Badeplätze, und Tauchausflüge sind hier ebenso beliebt. Das Hinterland von Konavle lässt sich ideal mit dem Mountainbike oder zu Fuß erkunden. So stellt der etwa zweistündige Spaziergang entlang des Ronald-Brown-Wegs ein besonderes Erlebnis dar. Der Weg wurde nach dem amerikanischen Wirtschaftsminister benannt, der hier 1996 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Die Route führt hinauf zum 701 Meter hohen Berg Strazisce, und am Wegesrand wachsen zahlreiche Blumen wie Orchideen, Iris, Schachbrettblumen und Hyazinthen, zwischen denen sich Eidechsen und sogar Schildkröten tummeln. Auch Mountainbiker sind von diesem Weg durchaus begeistert, da sich von oben auf dem Gipfel eine herrliche Fernsicht über Dubrovnik und die Elafitischen Inseln bietet.
Klettern,  Radfahren,  Schwimmen,  Tauchen,  Tennis,  Wandern
Gastronomie und Unterhaltung

Bar,  Cafe,  Pizzeria,  Restaurant
Wellness- Beauty- und Gesundheitsangebote

Friseursalon
Einkaufen

Marktverkauf,  Metzgerei,  Obst-und Gemüseladen,  Schmuckgeschäft,  Souvenirshop,  Supermarkt
kurzer geschichtlicher Überblick

Schon im 7. Jahrhundert v. Chr. wurde die Halbinsel von Cavtat von Illyrern besiedelt. Im 4. Jahrhundert v. Chr. errichteten Griechen die Siedlung Epidauros. Etwa einhundert Jahre später eroberten die Römer die Stadt und gaben ihr den Namen Epidaurum, das im 4. Jahrhundert n. Chr. durch ein verheerendes Erdbeben fast vollständig in der Bucht versank. Die wiederaufgebaute Stadt wurde im 7. Jahrhundert von mehreren slawischen Volksstämmen zerstört. Die Bewohner gaben den in Trümmern liegenden Ort auf und gründeten an der Bucht von Ragusa die heutige Stadt Dubrovnik.

Erst im 15. Jahrhundert entstand an der Stelle des antiken Epidaurum wieder eine Stadt, die nun von Kaufleuten und Bürgern aus Ragusa bewohnt wurde. Cavtat wurde an Dubrovnik verkauft und war Bestandteil der unabhängigen Handelsrepublik Ragusa. Im Jahr 1806 wurden Dalmatien und Istrien von napoleonischen Truppen besetzt, und Cavtat erhielt seine Eigenständigkeit. Erst ab den 1960er Jahren spielte der Fremdenverkehr eine Rolle in der Stadt, die sich ab dieser Zeit kontinuierlich zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelte.

Cavtat erlitt während des Krieges schwere Beschädigungen, die jedoch weit weniger schlimm waren als in der Nachbarstadt Dubrovnik. Inzwischen wurde die Stadt wieder sehr schön restauriert und die alten Kriegsnarben lassen sich nur bei ganz genauem Hinschauen entdecken.
Strände

Sehr schöne Bademöglichkeiten gibt es um die Halbinsel mit der Altstadt, die von Fels- und Kiesbuchten umgeben wird. Parallel vor der Landzunge Sustjepan erstrecken sich besonders einladende Strände. Hier ist auch hüllenloser Badespaß möglich.
Weitere Kiesbuchten findet man an der Uvala Tiha und nördlich vom Hotel Epidaurus, das auch viele Wassersportaktivitäten und Tauchausflüge anbietet.

Wer ungestörter und vor allem ohne lästige Textilien baden möchte, kann sich vom Hafen aus zum Inselchen Supetar fahren lassen, das als kleines FKK-Paradies gilt.

Traumhaftes Strandvergnügen versprechen auch die Elafitischen Inseln vor Dubrovnik. Die schönste Inselgruppe Dalmatiens umfasst 13 größere und kleinere Inseln, zählt man die Felsenklippen und Riffe dazu, sind es über 30. Die drei beliebtesten und auch größten Inseln Sipan, Lopud und Kolocep bezaubern ihre Besucher mit subtropischer Vegetation und herrlichen Badebuchten.

Freizeitskipper können die Inseln direkt ansteuern und an den gut geschützten Anlegeplätzen vor Anker gehen. Sipan ist die größte Insel und mit ihren dichten Wäldern und subtropischen Parks kaum besucht. Die Badebuchten versprechen idyllisches Strandvergnügen, das kaum jemals gestört wird. Lopud verfügt über einen Jachthafen und einem im Südosten der Insel gelegenen wunderschönen Sandstrand. Hier geht es bereits etwas lebhafter zu, was wohl dem gleichnamigen Städtchen mit seiner exotischen Pflanzenpracht zuzuschreiben ist.

Urlaub in Cavtat mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Cavtat, oder wollen Sie sich einfach nur über Cavtat in Dalmatien informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Cavtat Ferienwohnungen, Cavtat Ferienhäuser, Cavtat Hotels, Cavtat Ferienanlagen, Cavtat Landhäuser, Cavtat Pensionen, Cavtat Gästezimmer, Cavtat Mobilheime
Cavtat, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE