Adrialin

Jezera - Inseln - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Jezera

Wir haben 52 Unterkünfte in Jezera für Sie im Angebot.

Der Ort Jezera hat ca. 1000 Einwohner und ist 29 km von Sibenik entfernt, der nächsten größeren Stadt.


Allgemeines

Der Fischerort Jezera ist bei Badelustigen und Bootsbesitzern gleichermaßen beliebt. Der Jachthafen und die Segelschule tragen während der Sommersaison ebenso zum munteren Treiben in dem 400-Einwohner-Ort bei wie die schönen flachen Kieselstrände und das stimmungsvolle Ambiente der Altstadt entlang des Hafenbeckens.

Obwohl der Boden rings um Jezera nicht besonders fruchtbar ist, darf der Fischerort stolz auf seine blühenden Gärten mit den gelb leuchtenden Quitten sein. Der Fischfang spielt noch immer eine bedeutende Rolle, wovon auch die Touristen in vielerlei Hinsicht profitieren. Neben dem hervorragenden kulinarischen Angebot an fangfrischen Spezialitäten können die Besucher von Jezera auch für einen Tag auf einem Fischerboot "anheuern" und dabei allerlei Interessantes über dieses Handwerk erfahren. Unterkünfte findet man in Privatzimmern, auf Campingplätzen und schönen Ferienwohnungen, die oftmals über Balkone und Terrassen mit herrlichem Meerblick verfügen.

Der gut geschützte Jachthafen wird von Bergen umgeben, die störende Winde fernhalten; neben vielen Anlegeplätzen bietet er auch eine gute Infrastruktur mit Werkstatt, Kran, Tankstelle und sogar einer Tauchschule. Hinter der Marina von Jezera erstrecken sich die flachen mit Kies bedeckten Badestrände des Ortes, wo das kristallklare Meer zum unbeschwerten Planschen und weiter draußen auch zum Schnorcheln einlädt. Entschließt man sich zu einem Ausflug auf die andere Seite der Bucht, die bequem zu Fuß zu erreichen ist, wird man mit einem völlig anderen Landschaftsbild belohnt: Hier locken zerklüftete Felsstrände, die von ausladenden Pinien angenehm überschattet werden. Dabei fällt der Blick auf winzige grüne Inselchen, die fast vollkommen rund in der Adria liegen und ein besonders malerisches Bild bieten. Schöne Badebuchten findet man auch an der Bucht Lovisca in Richtung Tisno. Tennisfreunde wissen die gigantische Tennisanlage beim dortigen Campingplatz sehr zu schätzen.

Der alte Ortskern von Jezera wird von der im 17. Jahrhundert errichteten Dorfkirche dominiert, die auf den Fundamenten einer älteren Kirche erbaut wurde. Fischrestaurants, Cafés und diverse Geschäfte reihen sich um das Hafenbecken und bilden das natürliche und sehr ansprechende Zentrum des lebhaften kleinen Städtchens. Oberhalb der Bucht erhebt sich der Berg Motar, auf dem die Illyrer vermutlich einen Wehrturm erbauten, der vorbeifahrende Schiffe mit Feuersignalen steuerte. Sehr folkloristisch und ausgelassen geht es in Jezera jedes Jahr von Mitte Juli bis Ende September zu. Dann feiert der Ort die "Tage des Meeres", zu denen Fischer aus aller Welt anreisen und viele bunte Programmpunkte zu diesem Fest beisteuern. Volkstänze, ein Wettschwimmen der Frauen, Regatten und diverse Kunstausstellungen geben diesem "Meeresfestival" ein abwechslungsreiches und farbenfrohes Gepränge, das viele Besucher von nah und fern und natürlich auch Touristen anzieht.
Ausflüge

Über die Brücke, die in Tisno zum Festland führt, gelangt man rasch nach Sibenik, das mit seiner historischen Altstadt zum Bummeln und Verweilen einlädt. Ausflugsboote bieten von jedem Hafen aus Tagestouren zum wunderschönen Archipel der Kornaten an. Die zahllosen Inseln, Klippen und Riffe bieten ein einzigartiges Naturschauspiel und begeistern Naturfreunde, Badelustige und Taucher gleichermaßen.
Sehenswürdigkeiten

Der Fischerort Jezera besitzt einen kleinen historischen Ortskern, dessen Mittelpunkt die Dorfkirche darstellt. Sie wurde im 17. Jahrhundert an der Stelle einer älteren Kirche erbaut. Dennoch muss man nicht lange suchen, um die Hauptsehenswürdigkeit der Insel zu entdecken.

Auf der Landzunge zwischen den Orten Murter und Betina wurden die Überreste der römischen Siedlung Colentum entdeckt, des ersten antiken Ortes auf Murter. Zwar wurde die Mehrzahl der dortigen Funde nach Zadar gebracht, wo sie im Archäologischen Museum bewundert werden können, doch ist auch „vor Ort“ noch einiges vorhanden. So zum Beispiel die Fundamente einer großen Villa, die sich 50 Meter weit am Meer entlang erstreckte. Beeindruckend sind neben dem Fußboden aus rosarotem Marmor auch die kunstvoll ausgeführten Freskogemälden an den Wänden, die überwiegend Szenen aus der Fischerei darstellen. Eine Fußbodenheizung und eine eigene Zisterne gehörten ebenfalls zu der luxuriösen Ausstattung des Landsitzes.

Auch die mit einem Abwassersystem versehenen gepflasterten Straßen von Colentum zeugen von einer durchaus fortschrittlichen Stadtplanung zu antiken Zeiten. Nicht ganz so alt, doch überaus stimmungsvoll präsentieren sich die historischen Ortskerne von Betina und Tisno. Vor allem Betina bezaubert seine Besucher mit dem malerischen Bild der auf einem Hügel thronenden Kirche und den verwunschenen Gassen, die von alten Häusern gesäumt werden.
Hafenanlage,  Kirchen
Sportmöglichkeiten

Obwohl wie überall auf der Insel auch in Jezera das Strandvergnügen die Hauptrolle spielt, stellt die riesige Tennisanlage durchaus eine Konkurrenz zum Badespaß dar. Die große und überaus modern ausgestattete Marina bietet auch größeren Schiffen Platz und ist nicht zuletzt seit der Einrichtung einer Segelschule besonders bei Seglern sehr beliebt. Sportlich geht es auch beim jährlichen Wettschwimmen der Frauen sowie während der diversen Regatten zu, die in Jezera großen Anklang bei Teilnehmern und Publikum finden. Sehr begehrt ist auch der Campingplatz Lovisca, der im Jahr 2004 den Umweltpreis erhielt. Tennis, Minigolf und Bootsverleih bieten ebenso sportliche Betätigungsmöglichkeiten wie die wirklich schönen Strände der Anlage. Taucher finden interessante Unterwasserziele und können sich vor allem im Ort Murter und in Betina gut ausrüsten und zu geführten Touren aufbrechen. Mit einem Mountainbike lässt sich die Insel hervorragend auf kleinen Wegen erkunden, die auch für Wanderer und Spaziergänger gut geeignet sind.
Tauchen,  Tennis
Gastronomie und Unterhaltung

Cafe,  Internetcafe,  Pizzeria,  Restaurant
Einkaufen

Bäckerei,  Marktverkauf,  Supermarkt
kurzer geschichtlicher Überblick

Ebenso wie auf der übrigen Insel wurde auch Jezera schon zu prähistorischen Zeiten von illyrischen Stämmen besiedelt. Oberhalb der Bucht erhebt sich der Berg Mortar; es wird vermutet, dass hier von den Illyrern ein Wehrturm errichtet wurde, der auch zum Senden von Feuersignalen an die Schiffe fungierte.

Die erste nachgewiesene Siedlung auf Murter wurde im 1. Jahrhundert von den Römern gegründet. Am Fuße des Berges Gradina nahe dem Ort Murter fand man die Überreste der antiken Siedlung Colentum. Sie wurde sowohl von dem griechischen Philosophen Ptolemäus als auch vom römischen Historiker und Schriftsteller Plinius in deren Niederschriften erwähnt. Vornehme Patrizierfamilien vom Festland ließen sich in Colentum Landsitze errichten, in denen sie die Sommer verbrachten.

Seine wirtschaftliche und kulturelle Blütezeit erreichte Colentum zu den Regierungszeiten der Kaiser Nero und Vespasian. Ein Erdbeben war vermutlich am Untergang der Stadt schuld, von der noch einige beeindruckende Relikte zu sehen sind. Die Insel Murter wurde erstmals unter dem Namen Scardon von dem Griechen Ptolemäus erwähnt. Unter der Herrschaft von König Bela wurde sie im Jahr 1251 Srimac genannt. Seit 1740 trägt die Insel ihren heutigen Namen. Im 13. Jahrhundert wurde außer Jezera auch der Ort Murter, der damals die Bezeichnung Veliko Selo trug, gegründet.
Strände

In Jezera muss man nicht lange nach Badegelegenheiten Ausschau halten. Gleich am Ende der Marina laden attraktive, seichte Kieselstrände mit kristallklarem Wasser zum Badevergnügen für Groß und Klein ein. Wer es lieber wildromantisch liebt, findet auf der anderen Seite der Bucht zerklüftete Felsstrände, die sehr angenehm von Pinien überschattet werden.

Sehr idyllisch ist auch die Aussicht auf die winzigen grünen Inselchen, die wie hingetupft draußen im Meer liegen. Freunde des hüllenlosen Badevergnügens finden im FKK-Camp Kosirina in Richtung Murter wunderschöne Badeplätze. Die Anlage nimmt beinahe die gesamte Bucht an der Südwestseite der Insel ein, an der sich neben Campern auch viele Surfer tummeln. Eine Tauchbasis bietet neben Ausrüstung auch Kurse für Taucher und Tauchlehrer. Spezialkurse wie Wracktauchen und Nachtgänge stehen ebenfalls auf dem Programm wie Ausflüge zu den Kornaten, wo es interessante Wracks und Riffe zu entdecken gibt.

Schöne Badeplätze gibt es in der Bucht Slanica, zu deren Stränden kieferngesäumte Wege hinabführen. Zwischen den Felsen am Ende der Bucht liegt ein herrlicher seichter Sandstrand, der traumhafte Bedingungen für Kinder und Nichtschwimmer bietet. Die Bucht Cigrada liegt in bequemer Fußentfernung und besitzt außer Fels- und Kiesstränden auch eine Anlegestelle. In der Bucht bei Betina findet man hübsche kleine Buchten mit Fels- und Kiesbadestränden.

Urlaub in Jezera mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Jezera, oder wollen Sie sich einfach nur über Jezera in Inseln informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Jezera Ferienwohnungen, Jezera Ferienhäuser, Jezera Hotels, Jezera Ferienanlagen, Jezera Landhäuser, Jezera Pensionen, Jezera Gästezimmer, Jezera Mobilheime
Jezera, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE