Kroatien Urlaub mit Adrialin

Nationalparks in Kroatien

Nationalparks in Kroatien

Kroatien zählt zu den beliebtesten Urlaubsländern für paradiesisches Badevergnügen, doch hat es nicht nur traumhafte Küsten und Strände zu bieten. Die wildromantische Natur dieses Landes weist ein derart abwechslungsreiches Landschaftsbild auf, dass man allein einige Wochen Ferien bräuchte, um die zahlreichen Nationalparks Kroatiens zu durchwandern und zu entdecken. Pittoreske und schroffe Gebirgswelten wechseln sich mit üppig begrünten Tälern ab, in denen tosende Wasserfälle in idyllische Seen hinabstürzen. Die überwältigende Flora und Fauna tut ein Übriges, um einen Urlaub in der grandiosen Natur von Kroatien zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Ein beeindruckendes Naturschauspiel erlebt man im Nationalpark Krka, wo der etwa 72 Kilometer lange Fluss Krka über viele Kaskaden und Kalkterrassen hinab ins Tal stürzt. Das dichtbewaldete Gelände des Nationalparks ist terrassenförmig abgestuft und die aus grobem Travertin bestehenden Staustufen des Flusses ändern ständig ihre Form, deren Pracht von Wegen und Stegen aus bewundert werden kann. Während der wasserreichste Katarakt des Flusses über 17 Stufen in die Tiefe stürzt, trauen sich wagemutige Schwimmer sogar zu, unterhalb des schäumenden und tosenden Wasserfalls zu baden - allerdings unter Aufsicht und in gebührender Entfernung der Wassermassen.

Der etwa 109 Quadratkilometer große Nationalpark kann neben seinem canyonartigen Flusstal noch mit einem Franziskaner-Kloster aufwarten, das eine beeindruckende Sammlung sakraler Kunst beherbergt.

Im Nationalpark Brijuni an der Südwestspitze von Istrien fühlt man sich nach Afrika versetzt: Hier tummeln sich Zebras, Antilopen, Gazellen und sogar Elefanten. Auf den zwölf kleinen und zwei größeren Inseln des Nationalparks kann man tatsächlich auf Safari gehen und trifft dabei sogar noch auf Überreste aus römischen und byzantinischen Zeiten. Auch eine recht gut erhaltene Festung, die unter der k. u. k. Herrschaft im 19. Jahrhundert erbaut wurde, gibt es zu bestaunen. Die Hauptinsel Veliki Brijun kann jedoch nicht auf eigene Faust, sondern nur im Rahmen einer geführten Gruppe erkundet werden.

Der Legende nach soll sogar schon Odysseus auf der Insel Mljet im Süden von Kroatien gestrandet sein, doch der Nationalpark wurde erst 1960 auf der grünen Insel gegründet. Dieses Gebiet mit seinen malerischen Binnensalzseen und den dort prächtig gedeihenden Heilkräutern ist ein Geheimtipp für alle, die neben herrlicher Natur auch Ruhe und Abgeschiedenheit vom touristischen Trubel suchen. Dagegen ist der Nationalpark Plitvicer Seen schon wesentlich stärker besucht, der sich nicht zuletzt durch die hier gedrehten Winnetou-Filme großer Beliebtheit erfreut. Die vielen großen und kleinen Seen, die durch eine Vielzahl von Wasserfällen miteinander verbunden sind sowie die durch dschungelartige Wälder führenden Holzpfade bieten ein optimales Terrain für Abenteurer und Romantiker zugleich.

Hier geht es zu den Nationalparks in Kroatien:

 

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE