Adrialin

Novigrad-Istrien - Istrien - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Novigrad-Istrien

Wir haben 574 Unterkünfte in Novigrad-Istrien für Sie im Angebot.

Die Kleinstadt Novigrad-Istrien hat ca. 2550 Einwohner und ist 15 km von Umag entfernt, der nächsten größeren Stadt. Die Ortsteile von Novigrad-Istrien sind folgende: Nova vas, Dajla, Paolija, Mareda, Fakinia, Karigador, Strada Contessa, Brtonigla-Verteneglio.


Allgemeines

Umgeben von Weingärten und Obstplantagen bietet das Städtchen Novigrad auf der weit ins Meer hineinragenden Landzunge einen malerischen Anblick. Novigrad zählt zu den beliebtesten und gleichzeitig beschaulichsten Orten an der Westküste von Istrien, was nicht zuletzt auf die idyllische Lage und seine reizvolle mittelalterlich anmutende Altstadt zurückzuführen ist.

Die Wurzeln von Novigrad reichen bis in die Antike zurück. So errichteten die Griechen eine Siedlung, die jedoch im Meer versunken ist, was durch Funde im Hafen des Ortes belegt wurde. Die Legende sagt, dass die Römer neben der versunkenen griechischen Siedlung eine neue Stadt - "Novigrad" - gründeten. Gesichert ist jedoch das Wissen, dass während der Herrschaft Venedigs, die von 1270 bis immerhin 1797 andauerte, das damalige Neapolis ein wichtiger Umschlagplatz für das im Motovuner Wald geschlagene Holz war. Schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstanden die ersten Hotels und Badeanstalten in Novigrad, doch der eigentliche Tourismusboom setzte erst in den 1970er Jahren mit dem Bau einiger komplexer Ferienanlagen ein.

Novigrads Vorzüge liegen eindeutig in seiner schönen mittelalterlichen Altstadt und weniger in einem ausgeprägten Tourismusangebot, wodurch sich der Ort sein beschauliches Ambiente bewahren konnte. Zwar ist der historische Stadtkern von Novigrad klein und überschaubar, dafür jedoch nicht minder reizvoll. Die unmittelbar vor der Stadtmauer gelegene kleine Kapelle Sveta Agatha ist der erste Vorgeschmack auf die hübsch renovierten, mittelalterlichen Bauten, unter denen die Pfarrkirche Sveti Pelagij ein architektonischer Höhepunkt darstellt. Die aus dem 15./16. Jahrhundert stammende Basilika wurde in ihrem Inneren im Barockstil "renoviert" und ist vor allem wegen der Krypta aus dem 7. Jahrhundert sehr interessant, die zu den ältesten Denkmälern in Istrien zählt und einen Sarkophag aus dem 12. Jahrhundert enthält. Der hinter der Kirche liegende Park Novigradske Biskupije führt zur fast vollständig die Stadt umschließende Promenade, die zu einem beschaulichen Spaziergang an kristallklarem Wasser einlädt.

Ebenfalls sehenswert ist das etwa vier Kilometer außerhalb der Stadt in Dajla gelegene Kloster, das über viele Jahrhunderte hindurch von Benediktinermönchen bewohnt wurde. Das Kloster wurde im 19. Jahrhundert zu einem Herrensitz umgebaut und besitzt wegen seiner etwas verwildert anmutenden Erscheinung ein gewisses wildromantisches Flair.

Wasserratten finden in Novigrad rund um die Altstadt entlang der Uferpromenade viele Möglichkeiten, um ins kühle Nass zu springen. Für Kinder wurden mehrere Planschbecken aus Stein in die Promenade eingefügt, so dass auch die Kleinsten nicht auf unbeschwertes Badevergnügen vor prächtiger Kulisse verzichten müssen. Schöne Strände findet man auch an dem mit schattenspendenden Pinien bewachsenen Felskap Karpinjan im Norden von Novigrad sowie in den nahegelegenen Feriensiedlungen Mareda, Dajla und Karigador.
Ausflüge

Schöne Ziele in der Umgebung versprechen Abwechslung vom Badevergnügen an den Stränden der Stadt. So ist es nicht weit nach Porec, dessen romantische Altstadt allerhand Sehenswertes zu bieten hat. Porec bezeichnet sich selbst als „würdigen Nachbarn von Venedig“, was es höchstpersönlich festzustellen gilt. Ein nahes Ausflugsziel ist Dajla mit seinem ehemaligen Benediktinerkloster. Im 19. Jahrhundert wurde das Kloster zu einem stattlichen Herrensitz mit ganz besonderem Flair umgebaut. Im Landesinneren lockt die Stadt Pazin zu einem interessanten Tagesabstecher. Das Kastell über der tiefen Schlucht verleiht der Stadt und ihrer Umgebung ein einzigartiges wildromantisches Flair, das von dem in einem Felsenloch verschwindenden Flüsschen Fojba noch einen zusätzlichen Reiz erhält.
Sehenswürdigkeiten

Die schöne Altstadt, die liebevoll restauriert und gepflegt wurde, kann in ihrem Gesamtbild durchaus als Hauptsehenswürdigkeit von Novigrad bezeichnet werden. Noch vor der Stadtmauer lädt die kleine Kapelle Sveta Agatha zu einer ersten Kostprobe der beeindruckenden Gebäude des historischen Stadtkerns ein.

Eine herausragende Rolle nimmt die Pfarrkirche Sveti Pilagij ein, die eine besondere architektonische Attraktion darstellt. Die im romanischen Stil errichtete Kirche enthält neben Fragmenten einer frühchristlichen Basilika auch barocke Elemente, was dem Gebäude ein durchaus interessantes Erscheinungsbild verleiht. Unter dem barocken Hauptaltar verbirgt sich eine romanische Krypta mit römischen und romanischen Steindenkmälern sowie einem Sarkophag, der auf das 12. Jahrhundert datiert wird.

Sehenswert sind auch die beiden im Jahr 1790 geschaffenen Seitenaltäre aus Marmor. Darunter steht ein Altar aus Holz mit einer geschnitzten Muttergottesstatue. Sehr hübsch ist der kleine Park hinter der Kirche, der zum Entspannen einlädt. Von hier aus kann man auch zu einem Rundgang um Novigrad entlang der schönen Promenade aufbrechen, die fast komplett um die Stadt herumführt.

Sehr nett präsentiert sich auch der Veliki Trg, der „Große Platz“, der von schönen mittelalterlichen Häusern flankiert wird. Kleine Cafés laden hier zum Verweilen und Genießen ein. Außerdem kann man dabei die herrliche mittelalterliche Kulisse wunderbar auf sich wirken lassen.
Hafenanlage,  Historische Altstadt,  Historische Stadtmauern,  Kirchen,  Park,  Uferpromenade
Sportmöglichkeiten

Obwohl die meisten Besucher nicht der Freizeitaktivitäten wegen nach Novigrad reisen, gibt es doch einige sportliche Betätigungsmöglichkeiten, die überwiegend in den Ferienanlagen angeboten werden. Auf den Campingplätzen steht neben Tauchen und Surfen auch Tennis und Minigolf auf dem Programm. Radfahren ist in Novigrad sehr beliebt, da es viele schöne Touren gibt, die man mit gemieteten Drahteseln abfahren kann. Beispielsweise beginnt ein gut ausgeschilderter Radweg beim Hotel Maestral und verläuft etwa 35 Kilometer lang über Antenal, Srbani und Nova vas bis Karigador, und von dort aus an den Camps Mareda und Pinta wieder zurück nach Novigrad.
Basketball,  Radfahren
Gastronomie und Unterhaltung

Cafe,  Pizzeria,  Restaurant
kurzer geschichtlicher Überblick

Novigrad kann seine Wurzeln bis weit in die Antike zurückverfolgen. Die geschützte Bucht von Novigrad zog schon die alten Griechen an diese Stelle, die den Ort Emonia gründeten. Von dieser Ortschaft blieb jedoch nichts mehr übrig, da die Stadt im Meer versunken ist, was durch Funde in und um den Hafen belegt werden konnte. Die Siedlung erhielt später von den Römern den Namen Civitas Nova, was übersetzt „Neue Stadt“ heißt und dann zum kroatischen Novigrad wurde.

Dieser Teil der Entstehungsgeschichte von Novigrad kann nicht vollumfänglich historisch belegt werden; manche Geschichtsforscher bezeichnen dies auch als Legende. Dagegen ist es unbestritten, dass der Ort während der lang andauernden Herrschaft von Venedig in der Zeit von 1270 bis zum Niedergang der Lagunenstadt im Jahr 1797 ein bedeutender Handelsplatz für das im Wald von Motovun geschlagene Holz war.

Novigrad war bis zum Jahr 1831 sogar Sitz eines Bischofs. Als gegen Ende des 19. Jahrhunderts entlang der istrischen Adriaküste der Fremdenverkehr allmählich Fuß fasste, profitierte auch Novigrad von diesem neuen Wirtschaftszweig, denn in der Stadt wurden die ersten Badeanstalten und Hotels errichtet. Zum boomenden Touristenort stieg Novigrad erst während der 1970er Jahre auf, als viele große Hotels und Ferienanlagen rings um die Stadt gebaut wurden.

Urlaub in Novigrad-Istrien mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Novigrad-Istrien, oder wollen Sie sich einfach nur über Novigrad-Istrien in Istrien informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Novigrad-Istrien Ferienwohnungen, Novigrad-Istrien Ferienhäuser, Novigrad-Istrien Hotels, Novigrad-Istrien Ferienanlagen, Novigrad-Istrien Landhäuser, Novigrad-Istrien Pensionen, Novigrad-Istrien Gästezimmer, Novigrad-Istrien Mobilheime
Novigrad-Istrien, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE