Adrialin

Pjescana Uvala - Istrien - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Pjescana Uvala

Wir haben 31 Unterkünfte in Pjescana Uvala für Sie im Angebot.

Das kleine Dorf Pjescana Uvala hat ca. 350 Einwohner und ist 6 km von Pula entfernt, der nächsten größeren Stadt.


Allgemeines

Der nur 350 Einwohner zählende Ferienort Pjescana Uvala liegt nahe der Südspitze von Istrien und nur wenige Kilometer von der historisch bedeutenden Stadt Pula entfernt. Der Ort selbst wurde erst in den 1970er Jahren gegründet und ist daher eine typische auf den Fremdenverkehr ausgerichtete Feriensiedlung, die besonders wegen ihres windgeschützten Hafens bei Bootsbegeisterten sehr beliebt ist.

Wörtlich übersetzt bedeutet Pjescana Uvala die sandige Bucht. Dennoch besteht der weitläufige Strand dieses Ortes nicht aus Sand, jedoch aus allerfeinstem Kies, was alljährlich eine Vielzahl von Badeurlaubern hierher lockt. Das sanft abfallende Ufer des Strands ist besonders für Kinder oder nicht ganz schwimmsichere Badefrösche geeignet. Auch die lange Strandpromenade ist besonders gegen Abend ein beliebtes Ziel zum Flanieren und Promenieren, auch liegen hier sehr viele Restaurants und Lokale, die zum Verweilen und Genießen einladen. Im Vergleich zu anderen Urlaubsorten an der Küste Istriens geht es in Pjescana Uvala ausgesprochen ruhig und gelassen zu. Viele Einwohner der nahegelegenen Stadt Pula haben sich hier ihre Wochenend- oder Zweitdomizile errichtet, um dem Trubel und Wirbel der belebten Stadt zu entfliehen. So entstand in den vergangenen dreißig Jahren eine überaus moderne und anspruchsvolle Feriensiedlung, die mit zahlreichen Hotels, Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Privatunterkünften vielen sonnen- und wasserbegeisterten Urlaubsgästen ideale Unterkunftsmöglichkeiten bietet. Berühmt ist Pjescana Uvala auch für seine hervorragenden Restaurants, die sogar Gäste aus der weiteren Umgebung in den Ort ziehen und mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen prämiert wurden.

Die ausgesprochen geschützte Lage der "Sandbucht" von Pjescana Uvala zieht auch immer mehr Besitzer von Booten, Jachten und sonstige Freizeitkapitäne an, die mit ihren Schiffen hier vor sommerlichen Gewittern und Stürmen Schutz finden. Auch an touristischer Infrastruktur ist im Ort bestens gesorgt. Neben den genannten Restaurants gibt es hier auch viele Bars, Cafés, Konditoreien und eine Vielzahl an Geschäften. Sogar ein Schönheitssalon und ein Arzt ist vorhanden - jeweils für alle Fälle. Wer etwas Abwechslung vom kristallklaren Wasser der Adria sucht, das vor allem für Taucher paradiesische Bedingungen bietet, findet ausreichend Möglichkeiten, sich beim Basketball oder Handball sportlich zu betätigen. Selbst die geliebten Vierbeiner dürfen nach Herzenslust am Strand herumtollen, nur ein Bad im Meer ist den Hunden untersagt. Dafür gibt es extra eine Hundedusche, damit die Tiere nach einer aufregenden Strandtour nicht auf ihre wohlverdiente Erfrischung verzichten müssen. Auch Ausflugsmöglichkeiten gibt es hier in vielen Variationen. So kann man im gemieteten Tretboot die malerischen Buchten von Banjole und Vinkuran ganz für sich allein entdecken oder sich in Pula auf eine Reise in die istrische Vergangenheit begeben.
Ausflüge

Die Stadt Pula liegt fast schon zu nahe, um als Ausflugsziel durchzugehen. Dafür lockt der Nationalpark Brionische Inseln, zu dem das ganze Jahr über Ausflugsschiffe fahren. In Veli Brijun, der größten der 14 zum Archipel gehörenden Inseln, können die Besucher auf die Inselbahn umsteigen und werden direkt zu den Sehenswürdigkeiten gefahren. Die Fahrt geht vorbei an vornehmen Gästehäusern und eleganten Villen in üppigen Gärten und führt zu den Ruinen römischer Bauwerke und in den Safaripark. Die Überbleibsel römischer Tempel und Thermen sowie die Relikte frühchristlicher Basiliken können in der Nähe von Valtura in Nesaticum, der bedeutendsten archäologischen Fundstelle Istriens besichtigt werden.
Sehenswürdigkeiten

Mit der Kirche Sankt Nikolaus besitzt Pjescana zwar seine einzige Sehenswürdigkeit, doch ist dieses ungewöhnliche Gotteshaus durchaus etwas Besonderes. Die sehr modern in der Gestalt eines Schiffes erbaute Kirche wurde wie der übrige Ort in den 1970er Jahren errichtet.

Dafür kann die nahegelegene Stadt Pula mit einer Vielfalt an beeindruckenden Bauwerken und Denkmälern aus den verschiedensten Epochen aufwarten. Allen voran das imposante antike Amphitheater, das als absolutes Muss zu einem Besuch in Istrien dazugehört. Dieses Wahrzeichen von Pula bot 23.000 Zuschauern Platz und gilt als das sechstgrößte erhaltene Amphitheater im gesamten antiken römischen Imperium.

Ebenfalls beeindruckend präsentiert sich der Sergiusbogen, ein Triumphbogen, der zu Ehren eines römischen Würdenträgers errichtet wurde. Aus jüngeren Zeiten stammt die im 5. Jahrhundert erbaute Kathedrale Sveta Marije, deren Hauptaltar noch zweihundert Jahre älter ist und aus einem ehemaligen römischen Sarkophag besteht. Ein Brand und Erweiterungsarbeiten hinterließen einen interessanten Mischmasch verschiedener Baustile, der bis in die Renaissance hineinreicht.

Einen guten Einblick in die wechselvolle Vergangenheit von Pula erhält man im Historischen Museum, das sich in einer venezianischen Zitadelle aus dem 17. Jahrhundert befindet. Da das Gebäude auf einem Hügel über der Altstadt liegt, können auch weniger geduldige Museumsbesucher den Blick von der Festungsmauer auf die Stadt genießen.
Sportmöglichkeiten

Schwimmen, Tauchen, Surfen und Segeln zählen zu den bevorzugten Freizeitaktivitäten der Gäste von Pjescana Uvala. Besonders Bootsbesitzer oder solche, die es für kurze Zeit werden wollen, finden in dem modernen und großen Jachthafen hervorragende Bedingungen. Im Hafen finden an 18 Molen etwa 650 Schiffe Platz und weitere 250 Anlegestellen befinden sich auf dem Trockenen. Ein Kran, der 30 Tonnen spielend bewegen kann, Videoüberwachung und Internetanschlüsse gehören ebenfalls zu der Ausstattung des Jachthafens, der als einer der besten in Kroatien gilt. Jedes Jahr kommen weitere Neuerungen hinzu, so dass es immer mehr deutsche, österreichische und italienische Skipper nach Pjescana Uvala zieht.
Schwimmen
kurzer geschichtlicher Überblick

Die Feriensiedlung Pjescana Uvala wurde erst in 1970er Jahren gegründet und kann daher keine Historie im eigentlichen Sinn vorweisen. Dafür verlief die Geschichte von Istrien durchaus wechselvoll und wurde von zahlreichen Kulturen und Herrschern maßgeblich beeinflusst.

Schon zu vorgeschichtlichen Zeiten besiedelten illyrische Stämme die Region und gründeten entlang der Küste und im Landesinneren gut befestigte Bergdörfer. Als im 3. Jahrhundert die ersten Römer nach Istrien kamen, stießen sie anfangs auf erbitterten Widerstand, den sie erst nach etwa hundert Jahren unterdrücken konnten. Sie errichteten Siedlungen und bauten Straßen. Das beeindruckendste Bauwerk aus diesen Zeiten ist das gewaltige Amphitheater in Pula, das mit 23.000 Zuschauerplätzen schon zu antiken Zeiten als gigantisch bezeichnet werden darf. Die Völkerwanderung brachte Hunnen und Westgoten nach Istrien, bis sich im 6. Jahrhundert die Byzantiner behaupten konnten. Unter Karl dem Großen gelangten die Slawen zu einer gewissen Autonomie, bis Venedig diese Region unter seine Kontrolle brachte. Mit dem Fall der Lagunenstadt fiel Istrien bis auf ein kurzes französisches Intermezzo an Österreich. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs zerfiel die österreichisch-ungarische Doppelmonarchie und Italien ergriff die Chance und verleibte sich Istrien ein. Aus Angst vor dem Faschismus Mussolinis verließen viele Kroaten die Region, und erst 1945 kam Istrien zu Jugoslawien.
Strände

Der Name des Ortes Pjescana Uvala bedeutet übersetzt „die sandige Bucht“. Und wer zum ersten Mal am Strand des Ferienortes steht, weiß, wie diese Bezeichnung zustande gekommen ist. So sollen es auch Schwimmer gewesen sein, die vor etwa 30 Jahren den herrlichen Sandstrand in der geschützten Bucht zwischen zwei Halbinseln entdeckt haben.

Auch Fischer und Bootsbesitzer schätzten die Bucht als sicheren Zufluchtsort vor Sturm und Unwetter. Der lange und mit herrlich weichem Sand bedeckte Strand ist demzufolge bei Badefröschen, Sonnenanbetern und Wassersportlern gleichermaßen beliebt. Während der Hochsaison geht es auch recht gesellig und lebhaft zu, doch findet jeder stets noch ein Plätzchen, um das Strandvergnügen in vollen Zügen zu genießen.

Sehr viel ruhiger und individueller geht es dagegen im Regionalpark Kamenjak zu. Das Gelände liegt am südlichsten Zipfel Istriens und ist auch ideal geeignet, um herumzustreifen und sich alles in Ruhe anzuschauen. Besonders angenehm ist auch die Tatsache, dass Fußgänger und Radfahrer keinen Eintritt bezahlen müssen. Dafür wird von Mopeds und Autos ein Obolus erhoben. Der kleine Regionalpark Kamenjak erfreut sich hauptsächlich wegen seiner sehr schönen und verstecken Badeplätze großer Beliebtheit. Letztendlich bietet die gesamte Spitze um den Ort Medulin paradiesische Strände in herrlich abgelegenen Buchten, die es zu erkunden lohnt.

Urlaub in Pjescana Uvala mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Pjescana Uvala, oder wollen Sie sich einfach nur über Pjescana Uvala in Istrien informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Pjescana Uvala Ferienwohnungen, Pjescana Uvala Ferienhäuser, Pjescana Uvala Hotels, Pjescana Uvala Ferienanlagen, Pjescana Uvala Landhäuser, Pjescana Uvala Pensionen, Pjescana Uvala Gästezimmer, Pjescana Uvala Mobilheime

Hotel Pjescana Uvala

    Leider keine Hotels in Pjescana Uvala gefunden.

Ferienwohnung Pjescana Uvala

Ferienanlage Pjescana Uvala

  • Leider keine Ferienanlagen in Pjescana Uvala gefunden.

Ferienhaus Pjescana Uvala

Pjescana Uvala, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE