Adrialin

Privlaka - Dalmatien - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Privlaka

Wir haben 126 Unterkünfte in Privlaka für Sie im Angebot.

Der Badeort Privlaka hat ca. 3000 Einwohner und ist 7 km von Nin entfernt, der nächsten größeren Stadt. Die Ortsteile von Privlaka sind folgende: Sabunike, Skrapavac.


Allgemeines

Der Ferienort Privlaka liegt nördlich von Zadar am Südostufer der Bucht von Zaton. Von hier aus gelangt man rasch auf die Insel Vir und erreicht nach etwa sieben Kilometer das für seine Kirchenbaukunst bekannte Städtchen Nin. Die schönen Strände und kleinen Buchten von Privlaka machen den Ort zum beliebten Reiseziel, das auch gute Ausflugsmöglichkeiten zu den nahegelegenen Sehenswürdigkeiten der Umgebung bietet.

Privlaka selbst ist etwa 700 Jahre alt, während die Umgebung des Ortes schon zu vorgeschichtlichen Zeiten von illyrischen Stämmen besiedelt wurde. Illyrische Hügelgräber zeugen ebenso von den einstigen Siedlern wie Inschriften und andere Funde aus der Römerzeit. Im Jahr 1570 wurde der mittelalterliche Ort von den Türken zerstört, die diese Region für geraume Zeit unter ihre Herrschaft brachten. Neben den Mauerresten kleiner Kirchen aus der frühkroatischen Epoche widerstand die auf einem illyrischen Grabhügel im romanischen Stil erbaute St.-Veits-Kirche der türkischen Zerstörungswut. Privlaka kann auf eine lange Tradition als Fischerort zurückblicken, und auch heute gehen noch viele Bewohner dieser Tätigkeit nach, was den Speisezetteln der hiesigen Restaurants natürlich sehr zugute kommt. Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten aller Art erfreuen sich nicht nur bei den Gästen von Privlaka großer Beliebtheit.

Doch vor allem gilt das Interesse der Besucher den schönen Bademöglichkeiten von Privlaka. Die Strände sind überwiegend mit feinem Sand bedeckt und sehr seicht, was besonders von Familien mit kleinen Kindern sehr geschätzt wird. Zudem liegen die Strände weit von den Hauptverkehrsstraßen entfernt und der Sandstrand im Nordosten des Ortes wird von einem romantischen Wäldchen gesäumt, das neben wohltuendem Schatten auch die Möglichkeit zu erholsamen Spaziergängen bietet. Unbegrenztes Badevergnügen für die ganze Familie wird in Privlaka großgeschrieben, denn das glasklare Meer lädt ebenso zum Schwimmen und Planschen ein wie der seidenweiche Sand zum Buddeln und Graben. Kleine Baumeister können sich sogar im Bauen von phantastischen Sandburgen versuchen. Wem das turbulente Treiben am Strand ein wenig zu lebhaft wird, findet in den geschützten kleinen Buchten schöne sandige Plätzchen, um in aller Ruhe ein Sonnenbad zu genießen oder einsame Runden im Meer zu schwimmen.

Vom der nördlichen Seite des Ortes bietet sich eine beeindruckende Aussicht auf das im Hinterland aufsteigende Velebit-Gebirge und die Insel Pag. Im Westen lockt die Insel Vir, die nur einen Katzensprung von Privlaka entfernt ist und über die um 1980 errichtete Brücke bequem erreicht werden kann. Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Städtchens Nin, das auch gut mit dem Fahrrad zu erreichen ist. Für Tagesausflüge in die abwechslungsreiche Natur Kroatiens bieten sich die Nationalparks Paklenica und Kornateninseln an.
Ausflüge

Von den 140 Inseln und Riffen der Kornaten zählen 89 zum Naturschutzgebiet Kornati, das auf 302 km2 Fläche die Besucher mit der außerordentlichen Schönheit der Natur verzaubert. Auch die vielen kleinen Kaskaden und die acht größere Wasserfälle des Nationalparks Krka bieten einen unvergesslichen Anblick und sind einen Tagesausflug ebenso wert wie das Gebiet der Plitvicer Seen, als die „grünen Schatzkammer Kroatiens“ Teil des UNESCO Welterbes ist . Die einzigartige Naturkulisse erfreute schon Karl Mays „Winnetou“, der dort den „Schatz im Silbersee" versinken sah. Der Nationalpark Paklenica mit seinen beiden spektakulären Karstschluchten diente in den sechziger Jahren „Old Surehand“ als Filmkulisse und befindet sich etwa 30Kilometer nördlich der Stadt Zadar. Die Hafenstadt Zadar war bis 1873 eine Festung und bietet ihren Besuchern außer einem großen Hafen auch eine sehenswerte Altstadt in überwiegende venezianischen Baustil sowie einige kulturhistorisch bedeutende Kirchen und Plätze. Auch die alte Residenzstadt Nin ist ein empfehlenswertes Ausflugsziel. Die älteste kroatische Königsstadt liegt, durch zwei Brücken mit dem Festland verbunden, auf einer kleinen Insel und beherbergt die „kleinste Kathedrale der Welt“, die Sveti Križ (Heilig-Kreuz-Kirche). Viele der faszinierenden Inseln des Zadar Archipels, wie zum Beispiel die vom Massentourismus verschonte Insel Vir oder die für Schafskäse, handgearbeitete Spitzen und Weinanbau berühmte Insel Pag bieten weitere viel versprechende Ausflugsideen für einen ereignisreichen und interessanten Urlaubstag.
Sehenswürdigkeiten

Römische Inschriften beweisen die frühe Besiedlung Privlakas ebenso wie Fundstellen illyrischer Hügelgräber. Die Illyrer kämpften zu Beginn des 4. Jh. v. Chr. um die Vorherrschaft im Westen der Balkanhalbinsel. Das antike Volk begrub ihre Toten unter typischen Grabhügeln, auf einem dieser Tumuli wurde die frühromanische St.Veits-Kirche errichtet.

Die Kirche des Heiligen Veits wurde im 14. Jahrhundert als die Pfarrkirche des Dorfes Kupar errichtet und als einzige ältere Kirche in Privlaka noch vollständig erhalten. Für den Schutzpatron der Kupferschmiede und der Apotheker, der Gastwirte, Bierbrauer und Winzer, der Tänzer und Schauspieler und der der Jugend und der Haustiere der vor allem von Gebieten mit slawischer Bevölkerung sehr verehrt wird, findet dort jährlich am Veitstag, dem 15. Juni, ein Gottesdienst statt. Die Kirche des Hl. Peters aus dem 17. Jahrhundert sowie die 1398 erbaute Kirche des Hl. Christopherus, dem Patron aller Reisenden, sind aus Überlieferungen bekannt, diese Sakralbauten sind aber den Jahrhunderten zum Opfer gefallen.

In der Nähe von Grbići, einem kleinen Dorf auf der Nordseite finden sich Reste der Kirche der Heiligen Barbara aus dem 13. Jahrhundert, der heiligen Kata war das Kirchlein aus dem 14. Jahrhundert geweiht, dessen Ruinen inmitten eines Weingartens auf einem kleinen Hügel zu bewundern sind. Die heilige Katharina, „die Reine”, zählt gemeinsam mit der heiligen Barbara und der Heiligen Margareta zu den Nothelferinnen, den „Drei heiligen Mädchen“ und gilt als Schutzpatronin der Mädchen, Jungfrauen, Heiratswilligen und Ehefrauen. An der Hauptstraße Privlakas steht die Pfarrkirche der Heiligen Maria, deren barocker Hauptaltar ein sehenswertes Altarstück mit Szenen aus dem Leben der Heiligen zeigt.

In und um Privlaka sind auch zahlreiche alte Brunnen zu finden, der bekannteste unter ihnen wurde nördlich der St.Veits-Kirche inmitten eines Feldes gebaut und trägt den Namen Sokolar. Der Legende nach war Sokolar ein untröstlicher, unglücklich Liebender, der sich auf Grund der unzähligen vergossenen Tränen in das Wasser verwandelte, das dieser Brunnen spendet.
Historische Stadtmauern,  Kirche
Sportmöglichkeiten

Wer einen Aktivurlaub genießen und Sport in Sonne, Sand und Meer genießen möchte, findet in Privlaka und seiner Umgebung zahlreiche Möglichkeiten, seinem geliebten Hobby zu frönen oder neue Steckenpferde zu entdecken. Pedelritter genießen den etwa acht Kilometer langen Radweg durch die malerische Landschaft der Halbinsel, wer aber den Pferdesattel vorzieht, findet in der Siedlung Zaton auch ein Reitzentrum. Dort stehen außerdem ein Golfplatz und Tennisplätze zur Verfügung, für die sportliche Betätigung im kühlen Nass bietet eine Wassersportschule in der Nähe des Orts Sabunike beste Bedingungen zum Wind- oder Kitesurfen. Ein Ausflug mit einem Kajak oder eine schnelle Fahrt auf Wasserskiern bringen die Adria-Wellen in fühlbare Nähe, die Inselgruppe der Kornaten zwischen Zadar im Norden und Šibenik im Süden ist ein Paradies aus 140 Inseln und Riffen für Segelfreunde und Tauchsportbegeisterte.
kurzer geschichtlicher Überblick

Fundorte von illyrischen Hügelgräbern und römischen Schriften bezeugen die Besiedlung Privlakas seit der Vorgeschichte. Während die Stadt Vir auf der nahe gelegenen, gleichnamigen Insel bereits zum ersten Mal im Jahre 1069 in der Charta „Mare nostrum Dalmaticum“ erstmals urkundlich erwähnt wurde, findet sich das erste schriftliche Dokument über Privlaka erst im Jahr 1296. Ein Einwohner von Zadar bat am 10. April 1296 seinen Notar, den Vinea mea de Privlaka in das Testament aufzunehmen. Der Name des Dorfes Privlaka wurde also durch diesen ‚Weingarten in Privlaka’ vor allem in Verbindung mit dem Weinbau bekannt, nachdem er über Jahrhunderte von Brevilaqua über Privilacha und Priulach bis zur heutigen Form geändert wurde.

Die Einwohner von Privlaka erlangten aber nicht als Weinbauern, sondern als so genannte „sabunjari“ einen hohen Bekanntheitsgrad. Diese „Sandzieher“ trotzten dem Meer mühsam große Mengen an Sand ab, die sie mit Holzschiffen entlang der ganzen kroatischen Küste transportierten und aus denen Häuser, Wege und Straßen gebaut wurden. Der Ortsteil Sabunika erzählt von dieser Geschichte ebenso wie der Fußballklub in Privlaka mit dem Namen "Sabunjar".

Tradition hat in Privlaka auch die Fischerei, seit Jahrzehnten sind Privlakas Fischer für „ludar“, das traditionelle Fischen, bekannt. Wer nach dem Morgenfischen zu dem kleinen Hafen im Stadtzentrum kommt, sieht die einheimischen Fischer auf althergebrachte Weise frischen Fisch aus den Netzen nehmen und zum Verkauf anbieten. Neben dem Hafen beginnt ein Spazierweg rund um die Halbinsel, die mit Resten alter Sakralbauten von einer langen, bewegten Geschichte erzählen kann. Trotz der Zerstörung durch die Türken 1570 kann der Spaziergänger in den alten Kirchen von Privlaka die Kultur der christlichen Jahrzehnte und einige schöne Beispiele für die ursprüngliche, klassische Architektur in Dalmatien erkennen.

Urlaub in Privlaka mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Privlaka, oder wollen Sie sich einfach nur über Privlaka in Dalmatien informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Privlaka Ferienwohnungen, Privlaka Ferienhäuser, Privlaka Hotels, Privlaka Ferienanlagen, Privlaka Landhäuser, Privlaka Pensionen, Privlaka Gästezimmer, Privlaka Mobilheime
Privlaka, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE