Adrialin

Sveti Filip I Jakov - Dalmatien - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Sveti Filip I Jakov

Wir haben 84 Unterkünfte in Sveti Filip I Jakov für Sie im Angebot.

Der Badeort Sveti Filip I Jakov hat ca. 2000 Einwohner und ist 30 km von Zadar entfernt, der nächsten größeren Stadt.


Allgemeines

Der kleine Ferienort Sveti Filip i Jakov liegt etwa 25 Kilometer von Zadar entfernt und ist ein beliebtes Reiseziel für Camper und Besucher, die einen ruhigen Badeurlaub mit interessanten Ausflugsmöglichkeiten zu schätzen wissen. Die schönen Strände und das kristallklare Wasser der Adria garantieren unbeschwertes Badevergnügen mit vielerlei Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Sveti Filip i Jakov war bis zu den Türkenkriegen der Hafen des Benediktinerklosters von Rogovo, das jedoch längst nicht mehr existiert. Nur noch einige alte Überreste der Klostermauern nahe der im frühromanischen Stil erbauten Rochuskirche etwas außerhalb des Ortes zeugen von dem vergangenen mönchischen Leben. Erst nachdem sich die Türken aus dieser Region zurückgezogen hatten, entstand der eigentliche Ort Sveti Filip i Jakov, dessen alter Ortskern sich um die gleichnamige Pfarrkirche aus dem 16. Jahrhundert gruppierte. Neben einer Inschrift und dem Wappen des einstigen Abtes von Rogovo ist auch das mächtige Holzkruzifix aus dem 14. Jahrhundert durchaus sehenswert.

Der Ferienort bietet alle Annehmlichkeiten, die man sich für einen unbeschwerten Badeurlaub an der Adria wünscht: Unterkunftsmöglichkeiten für jeden Geschmack und Bedarf, wie Hotels, Ferienanlagen, Appartements und Privatquartiere. Auch Camper finden in den zahlreichen Minicamps ein passendes Plätzchen für Zelt oder Mobilheim. Restaurants und Gasthöfe sorgen für das leibliche Wohl der Gäste, die vor allem der schönen Küste wegen nach Sveti Filip i Jakov kommen. Die weitläufigen Strände und das herrlich klare Wasser der Adria versprechen grenzenloses Badevergnügen, das seit den 1950er Jahren schon von vielen Besuchern geschätzt wird. Auch an sportlichen Aktivitäten herrscht eine reiche Auswahl, und Spaziergänger kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Fahrradfahrer, Jogger oder Wassersportler.

Der Ort Sveti Filip i Jakov ist auch eine ideale Ausgangsbasis für interessante Ausflüge in die Umgebung entlang der Biograd-Riviera. So liegt das Zentrum Biograd na Moru nur wenige Kilometer entfernt und bietet eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten und Bootsausflüge zu dem Nationalpark Kornateninseln. Die Nähe zur reizvollen Küstenstadt Zadar ermöglicht bequem mehrere Besuche dieser faszinierenden Stadt mit ihren beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. So lädt das römische Forum zu einem Spaziergang in die Antike ein, während man im Archäologischen Museum von Zadar noch weiter in die Geschichte der Stadt zurückgehen und frühgeschichtliche Funde bestaunen kann. Beeindruckende Kirchen, die Stadtloggia und das Rathaus führen den Reigen an Attraktionen fort, der mit dem Platz der fünf Brunnen, ehemaligen Bastionen und einem Benediktinerkloster seinen Fortgang nimmt. Wem soviel historische Pracht zuviel wird, der findet in den engen und ruhigen Seitengässchen etwas abseits vom touristischen Trubel stimmungsvolle Szenen aus dem alltäglichen Leben in Zadar.
Ausflüge

Mit dem Rad können Sie wundervolle Ausflüge in die reizvollen Landschaften unternehmen. Es gibt gute Radwege, auf denen Sie die Umgebung erkunden können. Radeln Sie z. B. in die drei Kilometer entfernte Hafenstadt Biograd n.M. oder umrunden Sie den Vrana See. Sehr lohnend sind auch Ausflüge auf die nahe gelegenen Inseln, wie z.B. die Insel Babac. Besonders erlebenswert ist ein Bootsausflug in den Nationalpark Kornati, die zauberhafte 220 Quadratkilometer große Kornaten-Inselgruppe. Hier gibt es auch fantastische Tauchmöglichkeiten.
Sehenswürdigkeiten

In der Umgebung von Sveti Filip i. Jakov gibt es viele Sehenswürdigkeiten, historische Bauwerke, wundervolle Naturdenkmäler und einzigartige Naturparks, die man unbedingt besichtigt haben sollte.

In Sveti Filip i. Jakov selbst gibt es die Ruinen der Burg „Benediktinski dvor“, dem alten Benediktinerkloster im damaligen Rogovo zu sehen. Im Zentrum des Ortes befindet sich der Borelli-Park, ein wundervolles Naturdenkmal.

Viel Sehenswertes können sie natürlich in der historischen Stadt Zadar bewundern. Hier nur eine kleine Auswahl: Als Wahrzeichen der Stadt gilt die Kirche Sankt Donatus, ein zweigeschossiger imposanter Bau aus der byzantinischen Zeit. Das runde Gebäude gehört mit seinen 27 Metern zu den großartigsten Baudenkmälern aus dem frühen Mittelalter. Als sakraler Raum wird dieses Bauwerk nicht mehr genutzt. Heute finden dort Konzerte und verschiedene kulturelle Veranstaltungen statt.

Zu den ältesten Sehenswürdigkeiten gehört das Römische Forum aus dem 3. bis 1. Jahrhundert vor Christi, vom römischen Kaiser Augustus erbaut. Heute sind von dem Bauwerk nur noch Reste vorhanden. Teile des Forums wurden rekonstruiert.

Sehenswert ist auch der 5-Brunnen-Platz aus dem Jahre 1574 in der Altstadt. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts diente dieser zur Wasserversorgung Zadars. Heute ist der Brunnen ein schönes Baudenkmal. Auf dem Platz finden sich weitere altrömische Mauern und Fundamente.

Ein Naturschauspiel ganz besonderer Art sind die sieben Wasserfälle im Nationalpark Krka. Sie haben eine Fallhöhe von 242 Metern. Eine Wanderung in diesem Park entlang des Flusses Krka ist ein Erlebnis. Besuchen Sie auch den Nationalpark Vransko See. Hier befindet sich der größte See Kroatiens. Lassen Sie sich von der großartigen Vegetation verzaubern.

Von einzigartiger Schönheit ist der Nationalpark Plitvicer Seen. Der Park ist das erste Naturdenkmal, das von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurde.
Historische Bauten aus der Gotik,  Kirchen
Sportmöglichkeiten

Urlaub ohne sportliche Betätigung ist kaum denkbar. Im kleinen Ort Sveti Filip i. Jakov gibt es ein erstaunlich breit gefächertes Angebot an Sportarten, sei es im Wasser oder an Land. Natürlich gehört das Baden in der wunderschönen, angenehm temperierten Adria noch immer zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen, jedoch gibt es eine Vielzahl von Wassersportarten, die gern ausgeübt werden: Tauchen im glasklaren Meer, Segeln, Surfen, Wasserski fahren, mit einem gemieteten Boot die nahe gelegenen Inseln erkunden – all das ist in Sveti Filip i. Jakov möglich.

Weitere Sportarten werden angeboten: Besonders beliebt ist Beachvolleyball am Strand „Iza Banja“ oder in der Ferienanlage Kroatien. Tennis spielen können Sie z.B. in der Ferienanlage Margarita Maris während des ganzen Jahres oder in den Sommermonaten in der Ferienanlage Kroatien. Im Zentrum des Ortes gibt es einen Platz für Ballspiele, wie z. B. Fußball oder Basketball. Auch Tischtennis kann gespielt werden.
Einkaufen

Bäckerei,  Obst-und Gemüseladen,  Supermarkt
kurzer geschichtlicher Überblick

Den Ort Sveti Filip i. Jakov gab es in seiner jetzigen Bezeichnung erst nach dem Rückzug der Türken, die Dalmatien besetzt hielten. Der heutige Ferienort entwickelte sich aus einer römischen Siedlung im Dorf Rogovo, das hinter dem heutigen Sveti Filip i. Jakov lag. Verdienten römischen Kriegsveteranen wurden dort im 11. Jahrhundert Landhäuser gebaut. Rogovo gibt es nicht mehr, lediglich die Ruinen der Festung „Dvorine“, und auch die Kirche Sv. Roko ist noch heute zu besichtigen. Zwischen Rogovo und der Küste stand die kleine Kirche St. Philipp und Jakob. Man ahnt, woher Sveti Filip i. Jakov seinen Namen erhielt. Diese Kirche wurde jedoch im 12. Jahrhundert zerstört.

Vor der Besetzung der Region durch die Türken gehörte der Hafen Sveti Filip i. Jakov zum Benediktinerkloster von Rogovo. Heute befinden sich nur noch Mauerreste dieses Klosters bei der frühromanischen Rochuskirche im Nordosten des Ortes. Im 15. Jahrhundert wurde Sveti Filip i. Jakov zum ersten Mal unter dem Namen „San Filip e Giacomodi Rogovo“ erwähnt. Der alte Kern des Ortes entstand im 16. und 17. Jahrhundert. Hier wurde auch die Kirche Sv. Mihovil errichtet, die von den Türken zerstört, jedoch etwa im Jahre 1707 wieder aufgebaut wurde.

Als im 17. und 18. Jahrhundert sich die Türken endlich zurückzogen, entwickelte sich der jetzige Fischerort Sveti Filip i. Jakov. Eine alte gotische Kirche aus der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts wurde im 18. Jahrhundert umgebaut. Es entstand die Michaeliskirche. In ihr befindet sich ein großes Holzkruzifix aus dem Ende des 14. Jahrhunderts.

Eine weitere Namensänderung des Ortes erfolgte unter der kommunistischen Volksrepublik Jugoslawien. Es sollte der religiöse Bezug verschwinden, daher hieß der kleine Fischerort zu der Zeit „Filipjakov“. Inzwischen jedoch, im heutigen Kroatien, kennen wir den beliebten Ferienort wieder unter dem Namen Sveti Filip i. Jakov.

Urlaub in Sveti Filip I Jakov mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Sveti Filip I Jakov, oder wollen Sie sich einfach nur über Sveti Filip I Jakov in Dalmatien informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Sveti Filip I Jakov Ferienwohnungen, Sveti Filip I Jakov Ferienhäuser, Sveti Filip I Jakov Hotels, Sveti Filip I Jakov Ferienanlagen, Sveti Filip I Jakov Landhäuser, Sveti Filip I Jakov Pensionen, Sveti Filip I Jakov Gästezimmer, Sveti Filip I Jakov Mobilheime
Sveti Filip I Jakov, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE