Adrialin

Tisno - Inseln - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Tisno

Wir haben 125 Unterkünfte in Tisno für Sie im Angebot.

Der Ort Tisno hat ca. 1425 Einwohner und ist 26 km von Sibenik entfernt, der nächsten größeren Stadt.


Allgemeines

Der Küstenort Tisno breitet sich auf der Insel Murter und dem Festland zugleich aus. Eine 30 Meter lange Zugbrücke verbindet die beiden Ortsteile miteinander und schafft gleichzeitig einen Übergang zu der Insel, so dass man die Meerenge bequem auch zu Fuß überqueren kann.

Tisno wird vor allem durch den Schiffsverkehr und die Gäste des nahegelegenen Campingplatzes bevölkert. Am Tag geht es in dem kleinen Städtchen eher ruhig zu, bis gegen Abend die vom Schwimmen und Sonnenbaden hungrig gewordenen Besucher in die Restaurants und diversen Geschäfte des Ortes kommen. Tisno wird im Jahr 1474 erstmals urkundlich erwähnt und bedeutet soviel wie "eng", was seiner geographischen Lage auf der breiten Landzunge geschuldet ist. Als die Türken der Küste immer näher rückten, wurde der Ort vom Festland her von Flüchtlingen aus dem Landesinneren besiedelt. Unter der Herrschaft Venedigs wurde ein Befestigungsturm errichtet, der jedoch in späteren Jahren abgerissen wurde. Die um 1548 erbaute Kirche von Tisno wurde im Jahr 1640 im Barockstil umgestaltet und zweihundert Jahre später erweitert. Bemerkenswert ist der 1680 nachträglich errichtete Glockenturm der Kirche. Bereits zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde die erste Brücke zwischen den beiden Ortsteilen von Tisno gebaut. Seit 1832 verbindet die Drehbrücke Tisno und damit auch die Insel Murter mit dem Festland.

Neben der Pfarrkirche mit dem stattlichen Kirchturm bestimmen auch die aus Natursteinen erbauten Häuser mit ihren roten Ziegeldächern das Ortsbild von Tisno. Die Gäste finden im Hotel und auf dem nahen Campingplatz auf dem Festland sowie in Privatzimmern und Ferienwohnungen gute und komfortable Unterkünfte. Auch an touristischer Infrastruktur mangelt es in Tisno nicht, da man sich in der Bank, den Supermärkten und Restaurants im Ort und auf dem Campingplatz mit den Dingen des täglichen Bedarfs versorgen kann. Der Campingplatz verfügt auch über Badestrände, die teils künstlich als betonierte Liegeflächen angelegt wurden und teilweise aus Kies- und Felsstränden bestehen. Die Oliven- und Feigenbäume der Anlage sorgen nicht nur für ein malerisches mediterranes Ambiente, sie spenden zudem noch wohltuenden Schatten.

Empfehlenswert ist ein etwa ein Kilometer langer Spaziergang vom Campingplatz zu den kleinen Örtchen Girin und Kapovi. Tisno ist auch ein bekannter Wallfahrtsort für katholische Gläubige, die zu der Kirche der Madonna von Caravaggio pilgern. Die oberhalb von Tisno Ende des 18. Jahrhunderts errichtete Kirche enthält ein Bild der "wundertätigen Madonna", die im Jahr 1342 der Legende nach im italienischen Caravaggio nahe Mailand erschienen sein soll. Von Tisno aus finden auch erlebnisreiche Ausflugsfahrten zu den Kornaten und dem Nationalpark Kornateninseln statt.
Ausflüge

Tisno liegt sehr zentral und bietet sich damit hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung an. Einige berühmte Nationalparks sind mit Tagesausflügen sehr gut zu erreichen, so zum Beispiel Paklenica, der Nationalpark Kornaten, die Plitvicer Seen und die Krka Wasserfälle.

In nächster Nähe zu Tisno befindet sich der Krka Fluss und die Kornati Inseln. Der Nationalpark Kornati ist nur mit dem Boot erreichbar, der Nationalpark Krka dagegen ist mit dem Boot und mit dem Auto erreichbar. Der Krka Fluss entspringt in der Nähe des Dinara, einem über 1800 Meter hohen Berg, der dem Gebirge der Dinarischen Alpen seinen Namen gab. Dieses Gebirge erstreckt sich bis nach Griechenland. Sehenswert wird der Krka auf dem Stück zwischen Knin und Sibenik, das etwa 75 Kilometer lang ist, bevor der Fluss bei Sibenik in die Adria mündet. Auf dieser kurzen Strecke ist der Fluss von beeindruckender Schönheit. Enge Schluchten, kleine Seen und immer wieder Wasserfälle, mit denen er sich eine gewaltige Stufe hinab stürzt – ein echtes Naturwunder eben. Der Skradinski bug ist der am häufigsten besuchte Wasserfall. Etwa 100 Meter breit stürzt er sich durch die berauschende Vegetation in die Tiefe. Rund um die Wasserfälle laden tiefe Wälder zum Spazierengehen ein. Schwindelfrei sollte man hier allerdings sein, denn es geht über schmale Holzbrücken, unter denen der Fluss vorbei rauscht, vorbei an tiefblauen Seen. In diesen Seen kann man im Sommer sogar schwimmen, der Fluss führt dann weniger Wasser und hat nur eine leichte Strömung.

Die Kornaten dagegen liegen im zentralen Teil des kroatischen Insellandes zwischen Sibenik und Zadar. Das Inselgebiet ist etwa 40 Kilometer lang und acht Kilometer breit. Im Jahr 1980 wurden die Kornaten zum Nationalpark ausgerufen, um zukünftig dieses einzigartige Stückchen Erde zu erhalten und zu schützen. Rund 100 größere und kleinere Inseln gehören zu dem Nationalpark, dazu kommen etwa 30 Riffe, Klippen und Schären – eine einzigartige Wasserwelt, die auch nach mehrmaligen Besuchen noch neue Perspektiven bietet. Von beeindruckender Schönheit sind die Kliffe, an deren Fuß das Meer bis zu 100 Meter tief sein kann. Diese Kliffe sind oft bis zu 60 oder 70 Metern hoch und können mehr als einen Kilometer lang sein. Insgesamt ist dieses Gebiet ein buntes Durcheinander von Buchten, Grotten und Höhlen, das im Mittelalter den dort ansässigen Piraten ein ideales Versteck bot! Heute amüsieren sich dort natürlich nur noch Touristen mit Segel- und Motorbooten.
Sehenswürdigkeiten

Tisno bietet eine ganze Reihe von interessanten Sehenswürdigkeiten, von denen viele Zeugnis ablegen über die Besiedlung der Gegend schon ab dem 15. Jahrhundert.

So wurde die Pfarrkirche des Heiligen Geistes bereits im Jahr 1548 gebaut. Sie wurde im Jahr 1640 dem Barockstil angepasst und 1840 noch einmal erweitert. Der Glockenturm wurde von einheimischen Handwerkermeistern gebaut. Bis heute gilt die Kirche als sehr wertvolles Kulturerbe.

Die Kirche Madonna von Caravaggio dagegen geht auf die italienische Familie Gelpi zurück, sie wurde am Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut. Bis heute ist sie am 26. Mai ein Anlaufpunkt für Tausende von Gläubigern aus ganz Dalmatien.

Das sichere älteste Überbleibsel aus historischer Zeit ist der älteste Stein des Gebietes. Er befindet sich ganz in der Nähe von Tisno auf dem Berg Ivinj. Im 13. Jahrhundert, in der Zeit des Mittelalters, wurde dort die romanische Kirche St. Martin auf den Fundamenten einer altchristlichen Basilika gebaut.
Kirchen
Sportmöglichkeiten

Nordic Walking,  Wandern
Gastronomie und Unterhaltung

Cafe,  Pizzeria,  Restaurant
Einkaufen

Bäckerei,  Marktverkauf,  Souvenirshop
kurzer geschichtlicher Überblick

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Tisno im Jahr 1471. Der Ort entstand, weil sich Einwanderer in der Zeit der Kriege den Venezien und die Türkei auf der Flucht dort niederließen.

Eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten stammt aus dem 15. Jahrhundert und aus den Jahrhunderten danach, sie sind die bleibenden Zeugen dafür, dass schon zum damaligen Zeitpunkt reges Leben in der kleinen Stadt herrschte. So galt Tisno während der französischen Herrschaft über die Insel in der Zeit von 1806 bis 1813 sogar als der Mittelpunkt der ganzen Gegend.

Die Brücke, die die Insel Murter mit dem Festland verbindet, wurde nach der französischen Besatzung im Jahr 1832 gebaut und mehrfach erneuert. Sie bietet bis heute eine direkte Straßenverbindung zwischen der Insel und dem Festland. Mit dem Bau der Brücke breitete sich die Siedlung dann zunehmend in Richtung des Festlands aus.

Die Insel Murter allerdings war schon in prähistorischer Zeit von den alten Illyrern besiedelt, wofür es eindeutige Belege gibt. Der Name der Insel wurde zum ersten Mal von einem griechischen Philosophen mit dem Namen Ptolemäus erwähnt. Und auch zu Zeiten des Römischen Reiches wusste man die Schönheiten der Insel zu schätzen. Auf der Insel finden sich zwischen Betina und Murter auch heute noch einzelne Überreste wie Fresken oder Mosaikgesteine der damaligen römischen Siedlung Colentum.

Urlaub in Tisno mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Tisno, oder wollen Sie sich einfach nur über Tisno in Inseln informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Tisno Ferienwohnungen, Tisno Ferienhäuser, Tisno Hotels, Tisno Ferienanlagen, Tisno Landhäuser, Tisno Pensionen, Tisno Gästezimmer, Tisno Mobilheime
Tisno, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE