Adrialin

Turanj - Dalmatien - Kroatien

Informationen für Ihren Urlaub in Turanj

Wir haben 19 Unterkünfte in Turanj für Sie im Angebot.

Der Badeort Turanj hat ca. 1100 Einwohner und ist 5 km von Biograd entfernt, der nächsten größeren Stadt.


Allgemeines

Der kleine Hafenort Turanj liegt etwa fünf Kilometer von Biograd na Moru entfernt am Pasman-Kanal. Ein hübscher kleiner Strand und der überschaubare Campingplatz machen Turanj zum beliebten Ferienziel an der Küstenstraße von Zadar nach Pakostane.

Schon in der Antike fanden römische Siedler Gefallen an der Lage des Küstenorts, wovon heute noch einige Gräber aus diesen Zeiten Zeugnis ablegen. Im Mittelalter war Turanj von einer Festung umgeben, die jedoch den Angriffen der Türken nicht standhalten konnte. Die Siedlung wurde dabei ebenso zerstört wie die Festung, von der nur noch einige Mauerreste sowie ein Wehrturm vorhanden sind. Sehenswert ist auch die Pfarrkirche des Ortes, die mehrere Umbauten über sich ergehen lassen musste und erstmals im 15. Jahrhundert erwähnt wurde. Bemerkenswert ist besonders das Innere der Kirche mit der glagolitischen Grabinschrift aus dem 15. Jahrhundert.

Turanj ist ein kleiner und relativ ruhiger Ferienort, der besonders wegen seines Strands, der durch ein Wäldchen vor dem Lärm der Küstenstraße geschützt wird, ein vielbesuchtes Reiseziel für unbeschwerten Badeurlaub darstellt. Camper finden hier auf dem Campingplatz Jadran ein beschauliches Urlaubsdomizil für ihr Zelt oder Mobilheim, während im Ort eine reiche Auswahl an Ferienwohnungen, Appartements und Privatunterkünften vorhanden ist. Hier geht es noch gelassen und recht unspektakulär zu, was von Erholungssuchenden und Individualisten überaus geschätzt wird. Mit seinen guten Restaurants, die eine Vielzahl an einheimischen Spezialitäten anbieten, und dem ansprechenden landschaftlichen Ambiente darf Turanj durchaus als Geheimtipp für einen stimmungsvollen Urlaub in Dalmatien bezeichnet werden. Der Hafen ist auch bei Besitzern kleinerer Jachten und Booten sehr beliebt.

Die schöne Umgebung von Turanj bietet mit interessanten Ortschaften und einigen historischen Sehenswürdigkeiten allerlei Abwechslung vom Strandvergnügen. Der Nachbarort Sveti Filip i Jakov kann bequem zu Fuß erreicht werden. Hier findet in der ersten Augusthälfte das Sommerfest Filipljansko Ljeto statt, das nicht nur von den Bewohnern des Küstenorts begeistert begangen wird. Der Ort ist auch ein guter Ausgangspunkt für einen Tagesausflug zur gegenüberliegenden Insel Babac. Interessant ist auch ein Abstecher nach Tukljaca, der im 9. Jahrhundert versunkenen Stadt "Stella Maris". Von diesem Ort existiert nur noch die Kirche; die übrige Stadt lässt bei Ebbe lediglich die Fundamente ihrer Häuser sowie den Wellenbrecher sehen, wo einst die Handelsschiffe anlegten. Die mit historisch bedeutsamen glagolitischen Inschriften versehene Kirchentür kann im Museum von Biograd na Moru besichtigt werden. Ebenfalls im dortigen Museum gibt es auch die komplett restaurierte Ladung eines im 16. Jahrhundert gesunkenen Schiffes zu bestaunen. Hierbei wird deutlich, welche herausragende Bedeutung die Schifffahrt für den Handel im Mittelmeerraum einst eingenommen hat.
Ausflüge

Turanj ist durch seine zentrale Lage sehr gut geeignet für Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung. In der Nähe Turanjs liegt der Schwarze Berg, der eine wunderschöne Aussicht über Turanj bis nach Biograd bietet.

Mit dem Auto sind einige der schönsten Nationalparks ganz Kroatiens bequem in einem Tagesausflug zu erreichen. Ob man sich den Kornati-Nationalpark, den Vransko See Naturpark oder den Krka-Nationalpark aussucht, ist letztlich dem persönlichen Geschmack überlassen. Sie alle bieten einzigartige Landschaften mit grünen Seen, tiefen Wälder und wilden, rauschenden Wasserfällen und sind ein echtes Ereignis für alle Liebhaber unberührter Natur.

Schließlich liegen auch die historischen Städte Zadar, Nin, Sibenik und Trogir und Nin sowie das wilde Velebit-Gebirge nicht weit entfernt, so dass die Liebhaber historischer Denkmäler und die Freunde wildromantischer Berglandschaften gleichermaßen begeistert sein werden.
Sehenswürdigkeiten

Die bewegte Geschichte des kleinen Orts spiegelt sich auch in seinen Sehenswürdigkeiten wieder. Die Pfarrkirche trägt noch heute Inschriften der altkroatischen glagolitischen Schrift aus dem 15. Jahrhundert. Der Glockenturm der Pfarrkirche soll die Stadt vor schlimmen Gewittern und Hagel beschützen, so gibt die Überlieferung die Legende wieder. In der näheren Umgebung von Turanj stößt man immer wieder auf die Überreste aus der römischen Epoche des Landes oder aus dem Mittelalter. So ist zum Beispiel Stella Maris eine versunkene Stadt bei Turanj, die man bei Ebbe noch mit den Grundrissen der Häuser und den Wellenbrechern sehen kann, an denen früher Handelsschiffe anlegten.

Wem das an historischen Sehenswürdigkeiten nicht ausreicht, dem sei ein Ausflug in das nahe Zadar oder auch in die frühere Königsstadt Nin empfohlen. Gerade Zadar kann auf eine bewegte Vergangenheit über viele Jahrhunderte zurück blicken, was sich auch in den baulichen Attraktionen der Stadt wiederspiegelt. Ob man sich das römische Forum anschaut aus dem ersten Jahrhundert oder die Kirche des Heiligen Donat aus dem neunten Jahrhundert, die das Wahrzeichen der Stadt ist, die romanischen Kirche des Heiligen Krsevan aus dem 12. Jahrhundert, den Glockenturm der Heiligen Maria aus dem Jahr 1105 oder die Kathedrale der Heiligen Anastasia aus dem 13. Jahrhundert, ist eigentlich eine reine Frage des persönlichen Geschmacks, denn sie alle stehen für heute noch existierende Zeugen einer längst vergangenen, aber sehr bewegten Zeit.
Kirche
Sportmöglichkeiten

Turanj ist es ein echtes Paradies für Wassersportler und solche, die es werden wollen. Es gibt mehrere Marinas in der Nähe von Turanj, wie zum Beispiel die Marina Kornati bei Biograd, die Marina Sangulin Kroatien und die Trockenmarina Turanj, die nicht nur Booten, sondern auch Wohnwagen eine Vielzahl von Anlegestellen zur Verfügung stellt. Sie alle gelten als die schönsten Marinas entlang der kroatischen Adria.
Surfen
Gastronomie und Unterhaltung

Bar,  Cafe,  Pizzeria,  Restaurant
Einkaufen

Kleiner Laden,  Obst-und Gemüseladen
kurzer geschichtlicher Überblick

Schon in der Stein- und Bronzezeit war das Gebiet um Turanj besiedelt, dies haben archäologische Spuren belegt. Eine Burgruine in der Nähe von Turanj weist darauf hin. Mit der Antike verhält es sich ähnlich, heute noch erhaltene römische Gräber sind die Überreste der damaligen Ansiedlung. Auf dem Friedhof von Turanj findet man eine Kirche aus dem Jahr 845, die auf den Überresten der römische Villa Rustica gebaut wurde. Turanj besaß zum damaligen Zeitpunkt sogar drei Häfen.

Im Jahr 1444 wurde bei Turanj eine Festung errichtet, um den damaligen Angriffen der Türken standzuhalten. Die Reste mit dem Turm, dem Torbogen und einem Teil des Mauerwerks sind bis heute erhalten. Die Festung wurde mit drei Türmen gebaut direkt am Meer gebaut und geht zurück auf den kroatischen Adeligen Mestrovic. Zu dieser Zeit wurde ganz Turanj sogar einmal von den Venezianern angezündet um nicht in die Hände der Türken zu fallen. Der Ort wird unter seinem damaligen Namen Tukljaca seit dem 15. Jahrhundert erwähnt, oft auch im Zusammenhang mit seiner Pfarrkirche mit dem Namen Kirche zur Heiligen Karmela, die im Jahr 1450 innerhalb der Festung erbaut wurde. Die Kirche wurde während des Kretischen Krieges zerstört und im Jahr 1675 wieder aufgebaut.

Damit spiegelt sich die Geschichte der nahen Stadt Zadar auch in der Geschichte Turanjs wieder. Die ganze Gegend gilt schon als in der Illyrischen Zeit besiedelt, die Römer folgten im zweiten Jahrhundert nach Christus. Ab dem neunten Jahrhundert wechselten die Herrscher über das Gebiet von den Franken zu den Byzantinern, um das Jahr 1000 folgten die Venezianer, im 11. Jahrhundert dann die Kroaten. Im 12. Jahrhundert waren die Franzosen die Besatzer des Landes, im 14. Jahrhundert folgten wiederum die Kroaten gemeinsam mit den Ungarn, im 15. Jahrhundert erneut die Venezianer. Zu Ende des 18. Jahrhunderts übernahmen die Österreicher das Regime, das bis 1918 andauerte. Nach dem Ersten Weltkrieg Italien zugeschlagen und nach dem Zweiten Weltkrieg Jugoslawien, gehört das Gebiet seit 1991 zur unabhängigen Republik Kroatien. Somit kann auch Turanj auf eine bewegte und oft blutige Vergangenheit zurückgreifen.

Urlaub in Turanj mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Turanj, oder wollen Sie sich einfach nur über Turanj in Dalmatien informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Kroatien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Turanj Ferienwohnungen, Turanj Ferienhäuser, Turanj Hotels, Turanj Ferienanlagen, Turanj Landhäuser, Turanj Pensionen, Turanj Gästezimmer, Turanj Mobilheime
Turanj, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Kroatien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express

Adrialin weltweit

  • DE
  • AT
  • IT
  • CZ
  • HU
  • SK
  • GB
  • FR
  • NL
  • PL
  • HR
  • SI
  • DK
  • SE
  • NO
  • CH
  • RU
  • BE
  • DE
    • DE DE
    • AT AT
    • IT IT
    • CZ CZ
    • HU HU
    • SK SK
    • GB GB
    • FR FR
    • NL NL
    • PL PL
    • HR HR
    • SI SI
    • DK DK
    • SE SE
    • NO NO
    • CH CH
    • RU RU
    • BE BE